Nachrichten > Südhessen >

Asiatische Hornisse bedroht Bienen und Obst in Hessen

"Alarmstufe Gelb" in Hessen - Asiatische Hornisse bedroht unsere Bienen

Die asiatische Hornisse breitet sich immer mehr in Hessen aus und bedroht Honigbienen und Obstplantagen. 
© dpa

Die asiatische Hornisse breitet sich immer mehr in Hessen aus und bedroht Honigbienen und Obstplantagen. 

In Hessen wird die Asiatische Hornisse (Vespa velutina) zunehmend zur Sorge, insbesondere für Imkerinnen und Imker, da sie bekannt dafür ist, Honigbienen zu fressen.

Um die Auswirkungen dieser invasiven Art besser zu verstehen, hat der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen ein Projekt ins Leben gerufen, um mehr Daten über die Hornisse zu sammeln.

Asiatische Hornisse ist besonders schnell

Im Vergleich zu der europäischen Hornisse ist die invasive Art besonders flink und verfolgt ihr Ziel schonmal bis zu vier Meter, erzählt uns Brigitte Martin, die Wespen- und Hornissenberaterin vom Bund für Umwelt- und Naturschutz aus Darmstadt, im FFH-Gespräch. Man kann sie gut an ihrem Körper erkennen, der so aussieht, als ob die Hornisse einen gelb-schwarz gestreiften Ringelpullover tragen würde. Die heimische Hornissenart ist im Vergleich dazu rotbraun mit gezacktem, gelben Muster. 

Hornissenberaterin über Merkmale des Tiers

Laut Brigitte Martin ist die asiatische Hornisse "besonders flink und zackig".

© HIT RADIO FFH

Meldepflicht bei Sichtung des Tiers

Wer eine asiatische Hornisse gesehen hat, ist dazu verpflichtet, diese beim Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie zu melden. Bei Unsicherheiten können zunächst Fotos an Experten, zum Beispiel den Bund für Umwelt und Naturschutz, gesendet werden. 

Vorsicht bei Nestern

Für Menschen ist die asiatische Hornisse grundsätzlich keine Gefahr - außer man kommt zu nah an eins ihrer Nester, so Brigitte Martin. Im Frühling beginnen die Hornissen gerade mit dem Bau ihrer Nester in Bodennähe. Gerade in Rollladenkästen, Gartenmöbeln oder Hecken ist große Vorsicht geboten. Falls Sie ein Nest entdecken, sollten Sie erstmal Abstand gewinnen und anschließen Experten über die verschiedenen Portale kontaktieren. Nester sollten nur von Profis entfernt werden, sagt uns die Wespen- und Hornissenberaterin. 

Hornissenberaterin über die Gefahr für Menschen

Brigitte Martin gibt Entwarnung: Für Menschen gibt es wegen der asiatischen Hornisse keinen Grund zur Panik.

© HIT RADIO FFH

Unterwegs in warmen Gebieten Hessens

Die Asiatische Hornisse ist besonders in den wärmeren Regionen Hessens, zum Beispiel im Kreis Bergstraße in Südhessen, aber mittlerweile auch in großen Städten wie Frankfurt und Darmstadt, zu finden, so Brigitte Martin. 

Bedrohung für Honigbienen

Die Präsenz der asiatischen Hornisse bereitet besonders in der Imkerei Unruhe, da sie ein potenzielles Risiko für Honigbienenvölker darstellt. Sie erbeuten Bienen, sowohl für ihre Larven als auch für sich selbst zum Fressen, so Martin. Um dieser Bedrohung entgegenzuwirken, werden verschiedene Ansätze verfolgt, darunter die Vernichtung von Hornissennestern und die Anpassung von Bienenstockeingängen, um ein Eindringen der Hornissen zu vermeiden.

 

Wegen Asiatischer Hornisse Hessens Imker in Sorge um Bienenvölker

Hessens Imker bangen wegen der Ausbreitung der Asiatischen Hornisse um ihre…

Ausrottung unwahrscheinlich

Experten sehen es als unwahrscheinlich an, dass die Asiatische Hornisse in Deutschland ausgerottet werden kann, stattdessen wird an Wegen gearbeitet, mit der Art zusammenzuleben. Studien aus dem Ausland zeigen zwar die Präferenz der Hornisse für Honigbienen, jedoch bedeutet dies nicht zwangsläufig eine Gefahr für Wildbienen und andere Insekten, da die Asiatische Hornisse ein diverses Beutespektrum hat.

Schäden in Millionenhöhe bei Obst- und Weinbauern

Neben der Honigbiene ernährt sich die asiatische Hornisse auch gerne von Obst, wie zum Beispiel von Weintrauben. Das ist in Frankreich mittlerweile zu einem riesen Problem geworden: Wein- und Obstbauern haben aufgrund von angefressenem Obst Schäden in Millionenhöhe. Das könnte uns in Hessen bald auch so gehen, wenn keine Lösung für den Umgang mit der asiatischen Hornisse gefunden wird. 

Auch interessant
Auch interessant

Im Nationalpark Berchtesgaden werden erneut zwei junge Bartgeier ausgewildert.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop