Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Jean-Pierre - der Hafenroboter von Mainz sammelt Müll

Premiere im Mainzer Zollhafen - Ein schwimmender Roboter sammelt Müll

Jean-Pierre, für Hafenmeister Detlev Höhne ist der schwimmende Müllroboter mittlerweile ein unersetzbarer Mitarbeiter. Höhne zeigt FFH Reporter Konrad Neuhaus, wie der Roboter funktioniert.... 

Er braucht keine Pause, arbeitet bis zu sechs Stunden vollautomatisch und sammelt auch an den entlegensten Stellen zwischen Booten, Yachten oder Tauen im Wasser den herumtreibenden Müll ein: Ein Reinigungsroboter hat den unbeliebten Job im Hafenbecken des Mainzer Zollhafens übernommen. 

Der sogenannte "Jellyfishbot" getauft auf den Namen Jean-Pierre kann autonom oder auch ferngesteuert Abfälle und Öle auf der Wasseroberfläche aufnehmen. Hafenmeister Detlev Höhne hat vor der Anschaffung des 23.000 Euro teuren Hafenroboter immer wieder selbst mit seinem Boot herausfahren müssen, um herumtreibende Getränkedosen, Flaschen oder Verpackungen herauszufischen. Das macht jetzt der Hafenroboter für ihn. 

Mit Schleppnetz quer durch den Hafen

Morgens beginnt der Roboter sein Tageswerk. Höhne zieht ihn dann aus der Garage, er lässt ihn mit einer Seilwinde ins Wasser, dann nur der Startknopf, und der kleine Katarmaran, so groß wie eine Umzugskiste,  beginnt seine Arbeit.

Den Müll fängt er im Schleppnetz ein, nach dem Zufallsprinzip, er funktioniert also  so wie ein Rasenroboter. Die Ausmaße des Arbeitsfeldes grenzt der Hafenmeister per GPS ein. Notfalls kann Höhne aber auch mal per Fernsteuerung eingreifen.

Eine Art Wasserdrohne

Wie bei einer Drohne sieht Höhne das Sichtfeld des schwimmenden Müllroboters auf einem Bildschirm an der Fernsteuerung.  Entwickelt wurde der Roboter von einem französischen Start-Up.     

Premiere im Mainzer Zollhafen

Die Verschmutzung des Hafenbeckens habe in den vergangenen vier Jahren zugenommen. Das sei zum einen auf das Freizeitverhalten der Besucher, zum anderen auf die starke Bautätigkeit zurückzuführen. Die Marina Zollhafen ist den Angaben zufolge der erste Sportboothafen in Deutschland, der diese neue Technologie im Umweltschutz einsetzt.

Konrad Neuhaus

Redakteur
Konrad Neuhaus

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop