Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Feuerwehr rettet Hausbewohner vor giftigem Rauch in Wiesbaden

Feuerwehr rettet Bewohner - Giftiger Brandrauch wabert durch Haus

Der Brandrauch hatte sich bereits im gesamten Flur des Geschosses ausgebreitet und so einigen Bewohnern auch den Fluchtweg versperrt (Symbolbild).
© dpa

Der Brandrauch hatte sich bereits im gesamten Flur des Geschosses ausgebreitet und so einigen Bewohnern auch den Fluchtweg versperrt (Symbolbild).

Ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Webergasse in Wiesbaden ist glimpflich ausgegangen. Die Feuerwehr musste aber mehrere Personen aus den Nachbarwohnungen und dem darüberliegenden Geschoss vor dem giftigen Brandrauch in Sicherheit bringen.

Erste Meldungen über den Brand gingen am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr über den Notruf 112 in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein. Die Anrufer berichteten von einem Brand im vierten Obergeschoss und davon, dass sich noch Personen im Gebäude befinden sollen. 

Bewohner mit Brandschutzhauben aus Gebäude gebracht

An der Einsatzstelle bestätigte sich das den Einsatzkräften. Der Brandrauch hatte sich bereits im gesamten Flur des vierten Geschosses ausgebreitet und so einigen Bewohnern den Fluchtweg versperrt. Ein Trupp Einsatzkräfte ging dann mit einem Schlauch und Strahlrohr vor, um nach Personen zu suchen und das Feuer zu bekämpfen. Weitere Trupps wurden im Brandgeschoss und dem darüberliegenden Geschoss eingesetzt um die verbliebenen Bewohner in Sicherheit zu bringen. Dabei wurden auch spezielle Masken eingesetzt, um die Bewohner vor dem Brandrauch zu schützen.

Ermittlungen zur Brandursache laufen

Nachdem der Brand lokalisiert war, konnte er innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Glücklicherweise hatte sich die Bewohnerin der Brandwohnung bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen können. Mit Belüftungsgeräten wurde der Rauch aus dem Gebäude geblasen. Allerdings ist die betroffene Wohnung bis auf Weiteres unbewohnbar. Die Brandursache ist noch unkar, die Polizei ermittelt.

Benjamin May

Redakteur
Benjamin May

Auch interessant
Auch interessant

Ein Feuer hat in einem Dönerladen in Offenbach nach Schätzungen der Polizei…

Bei einem Brand in Düsseldorf sind drei Menschen ums Leben gekommen und zwei…

Flammen schlagen aus den Fenstern: Ein Fachwerkhaus hat am Abend in Seligenstadt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop