Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Mainzer Polizei nimmt "Dachrinnenbetrüger" fest

"Dachrinnenbetrüger" in Mainz - Vier Männer pfuschten an Dachrinnen rum

© dpa

Bei dieser Dachrinne wäre wohl der komplette Austausch notwendig, bei den Dachrinnen in Mainz aber nicht. Einfache Reparaturen durch einen Fachbetrieb hätten wahrscheinlich ausgereicht. Stattdessen fielen aber mindestens zwei Hausbesitzer auf mutmaßliche Betrüger rein....    

Mehrere tausend Euro  sollen vier Männer erbeutet haben, die vermeintlich kaputte Dachrinnen reparierten. Laut der Polizei in Mainz nötigten sie regelrecht Hausbesitzer zur Auftragsvergabe, pfuschten aber bei den handwerklichen Arbeiten oder brachen die Arbeiten sogar ganz ab, um dann einen noch höheren Preis für ihren Einsatz einzufordern.    

Die vier Täter streiften dabei durch Wohngebieten mit hohem Einfamilienhausanteil und sprachen Personen vor deren Häusern an. Hierbei unterbreiteten sie Angebote in einer Höhe von wenigen hundert Euro, zum Austausch der alten Dachrinne. Noch während der Verhandlung begannen mindestens zwei der Arbeiter bereits damit, die alte Dachrinne zu demontieren und schafften damit Fakten. 

Bedrohlicher Auftritt gegenüber den Hausbesitzern

In mindestens einem  Fall unterbrachen die Täter jedoch ihre Arbeit nach kurzer Zeit und verhandelten nach, da der Aufwand und Materialbedarf die ursprüngliche Kalkulation weit übersteigen würde. Sie forderten daraufhin, zumindest in einem Fall nahezu 10.000,- EUR für den Austausch aller Regenrinnen. In der Preisverhandlung traten die Täter dann gemeinsam sehr einschüchternd und bedrohlich gegenüber den Hausbesitzern auf. 

Bis zur Bank begleitet

In einem Fall wurde der Geschädigte von allen vier Tätern zur Bank begleitet, offensichtlich um zu verhindern, dass dieser während des Weges die Polizei verständigen kann. Nachdem sie das Geld in Empfang genommen hatten, verschwanden die Männer, ohne die Arbeit zu Ende zu führen. Der 72-jährige Frau verständigte die Polizei. Die konnte die Bande festnehmen.

Schäden an den Häusern

Bei deren Durchsuchung wurden mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt. An den betroffenen Häusern wurde großer Schaden verursacht. Das neu verbaute Material sei  minderwertiger Qualität und unsachgemäß verbaut.

Konrad Neuhaus

Redakteur
Konrad Neuhaus

Auch interessant
Auch interessant

Er soll rund 19 Millionen Dollar ergaunert haben - mit Scheckbetrug in den…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop