Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Uniklinik Mainz: Direktoren schlagen Alarm - Kritik an Sparpolitik

Klinikdirektoren schlagen Alarm - Kritik an Führung der Mainzer Uniklinik

Ein Brandbrief von Klinikdirektoren der Uni-Klinik in Mainz prangert Missstände an. Die Rede ist von unterbesetzten Stellen und einer "rigorosen Sparpolitik".
© dpa

Ein Brandbrief von Klinikdirektoren der Uni-Klinik in Mainz prangert Missstände an (Archivbild).

Scharfe Kritik an der Führung der Universitätsklinik in Mainz - ein Brandbrief von rund 40 Einrichtlungsleitenden an den Aufsichtsratsvorsitzenden und Gesundheitsstaatssekretär im rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium, Denis Alt (SPD), prangert eine "rigorose Sparpolitik" und unterbesetzte Stellen an.

Die Verfasserinnen und Verfasser des Briefes fordern nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) die Entlassung des kaufmännischen Vorstandes.

Alt (SPD) reagiert auf Vorwürfe

"Ich nehme diesen Brief und die darin enthaltenen Punkte sehr ernst", teilte Alt in Mainz mit. Der Aufsichtsrat werde sich mit den Kritikpunkten befassen und bei einigen Punkten kurzfristig nach Lösungen suchen. Ziel sei es, "konkrete Probleme abzustellen und ein vertrauensvolles Arbeiten wieder zu ermöglichen". Er erwarte, dass alle Teilnehmenden sich an diesem Prozess konstruktiv, engagiert und ihrer Position angemessen beteiligten.

Vorstand kündigt Gespräche an

Auch der Vorstand nehme den Brief "sehr ernst" und befasse sich "gemeinschaftlich mit der darin geäußerten Kritik", teilte ein Sprecher der Klinik mit. Es werde zeitnah Gespräche geben. Das Defizit der Klinik beläuft sich nach letzten Zahlen im Wirtschaftsplan auf rund 40 Millionen Euro.

Opposition fordert personelle Konsequenzen

Der Brandbrief der Klinikdirektorinnen und -direktoren ist nach Einschätzung des rheinland-pfälzischen CDU-Landtagsabgeordneten Gerd Schreiner deutlich: "Vertrauen in und Qualität der Uni-Medizin stehen auf dem Spiel", teilte er mit. Schreiner kritisiert, dass offensichtlich betriebswirtschaftliche Aspekte der medizinischen Versorgung übergeordnet wurden. Er fordert "die unverzügliche Neubesetzung der Stelle des Kaufmännischen Vorstands".

Auch interessant
Auch interessant

Im Mainzer Volkspark sind zwei Männer beim Grillen verletzt worden - es war zu…

Weitere Ermittlungen und eine Obduktion sollen klären, wer die tote Person ist,…

Kurioser Diebstahl auf zwei Feldern in Zornheim bei Mainz! Mehr als 100…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop