Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Unwetter verhagelte die Weinlese in Rheinhessen

Weinlesebilanz in Rheinhessen - Unwetter verhagelte gute Ernteaussichten

Die Winzer in Rheinhessen sind unzufrieden mit der Weinernte. Der Ertrag bliebe laut Winzerverband und einer ersten Zwischenbilanz deutlich hinter den ersten Prognosen zurück.

Die diesjährige Weinernte in Rheinhessen und der Pfalz wird deutlich geringer ausfallen, als nach ersten Schätzungen zu erwarten war. Laut Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV) sind die bisherigen Erträge in den beiden größten deutschen Anbaugebieten eher ernüchternd. Kurz vor Beginn der Weinlese hatte das Statistische Bundesamt gemeldet, dass die Weinernte in Deutschland voraussichtlich um 9,1 Prozent höher liege als im Vorjahr. Für Rheinhessen war eine prozentuale Steigerung der Erntemenge gegenüber 2022 von 9,7 Prozent und für die Pfalz um 10,3 Prozent prognostiziert worden.
Der BWV geht dagegen aktuell von keiner Steigerung gegenüber dem Vorjahr und einer leicht unterdurchschnittlichen Erntemenge aus.

Witterung verhagelte die Ernte

Diese Einschätzung bestätigen auch die Weinbauexperten der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR) in Neustadt und Oppenheim. Als Hauptgrund für die Abweichung zu den Zahlen der Statistiker sieht der BWV die Witterung insbesondere in den vergangen zwei Wochen. Hohe Temperaturen hätten zu einer hohen Verdunstung von Wasser aus den Beeren geführt. Auch die selektive Lese zur Steigerung der Qualität führe zu geringeren Erträgen. Darüber hinaus wurden Rebflächen in Rheinhessen Ende August und vor wenigen Tagen von zwei Unwettern mit schwerem Hagelschlag getroffen, die auf rund 2.000 Hektar die Ernte teilweise vollständig vernichtet haben.

Die Qualität ist in Ordnung

Unabhängig von der Erntemenge geht der BWV aber nach wie vor einem qualitativ guten Jahrgang aus. Derzeit rechne man mit einer kurzen, intensiven Lese. Ein Trend, der sich in den vergangenen Jahren immer stärker abzeichnet. Viele Rebsorten erreichen ihre optimale Reife nahezu gleichzeitig. Dies erfordert eine hohe Schlagkraft, sei es bei der Maschinenernte, bei der Handlese oder der Verarbeitung der Trauben. 

Auch interessant
Auch interessant

Die hessische Spargelsaison 2024 war gemessen an Ertrag und Verkauf eher leicht…

Zahlreiche Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei ein ungewöhnliches Hindernis…

Überraschung in Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) tritt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop