Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Rhein-Main >

Minister: Künstliche Intelligenz für Polizei künftig unverzichtbar

Forschung in Rheinland-Pfalz - Künstliche Intelligenz bei der Polizei

«Künstliche Intelligenz wird für die polizeiliche Arbeit der Zukunft unverzichtbar sein.», sagt Innenminister Michael Ebling am Montag in Mainz.
© dpa

"Künstliche Intelligenz wird für die polizeiliche Arbeit der Zukunft unverzichtbar sein", sagt Innenminister Michael Ebling.

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt für die rheinland-pfälzische Polizei bei der Verbrechensbekämpfung zunehmend an Bedeutung. Kriminalität spiele sich immer mehr im digitalen Raum ab und die Auswertung von Massendaten wäre bereits aktuell ohne technische Unterstützung undenkbar, erklärte Innenminister Michael Ebling (SPD) am Montag in Mainz.

Für das Landeskriminalamt (LKA) sei es wichtig, mit KI den Menschen zu unterstützen und nicht zu ersetzen, betonte LKA-Präsident Mario Germano. Mit Künstlicher Intelligenz würden daher Lösungen für anwendungs- und praxisorientierte Strukturen erforscht, um die riesigen Datenmengen in Strafverfahren zielgerichtet analysieren zu können.

Enge Zusammenarbeit mit der Wissenschaft

Das Landes- und das Bundeskriminalamt arbeiten seit 2021 mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern zusammen, um Praxis und Wissenschaft enger zu verzahnen. Das DFKI zählt in der internationalen Wisschenschaftswelt dabei zu den wichtigsten Einrichtungen überhaupt. Ziel des Vorhabens ist die Nutzung Künstlicher Intelligenz für polizeiliche Zwecke.

Schuhspuren und große Datenmengen im Fokus

Die Polizei brauche die starken Partner an ihrer Seite, um mit der Dynamik der technischen Entwicklungen Schritt zu halten, betonte der Innenminister anlässlich der Präsentation von ersten Teilprojekten der Kooperation. Unter anderem geht es dabei um die Identifikation und die Analyse von Schuhspuren sowie von Massendaten. Ebling zeigte sich insgesamt optimistisch, was die weitere Zusammenarbeit angeht.

LKA-Präsident: "Wollen auf Kriminalitätsformen der Zukunft vorbereitet sein"

LKA-Präsident Mario Germano erklärt gegenüber FFH, Künstliche Intelligenz soll auch zur Verbrechens-Prävention genutzt werden.

© HIT RADIO FFH
nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop