Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Blätterflut in Wiesbaden: Stadtreinigung beseitigt 1.600 Tonnen Laub

Wiesbaden im Herbstlaub - Viel Arbeit für die Stadtreinigung

© HIT Radio FFH

Symbolbild

Die Stadtreinigung in Wiesbaden steht viel Arbeit bevor:  Die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe müssen rund 1.600 Tonnen Laub beseitigen. 

Noch hängen die Blätter an den etwa 10.000 städtischen Bäumen, aber schon bald wird das Team der Stadtreinigung Straßen und Gehwege von Laub befreien, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Über 100 Mitarbeiter bei der Laubsammlung im Einsatz

Für die Laubsammlung sind über 100 Mitarbeiter der Stadtreinigung aktiv. Täglich werden 41 Fahrer mit elf großen und dreißig Kleinkehrmaschinen unterwegs sein, um das Laub zu entfernen. Außerdem unterstützen zahlreiche Kollegen mit Besen und 71 Laubbläsern, von denen mehr als die Hälfte geräuscharme E-Geräte sind.

Besondere Herausforderungen bei großen Laubmengen

Die große Menge an Laub stellt die Mitarbeiter der Stadtreinigung vor besondere Herausforderungen. Je nach Anzahl der Straßenbäume und Baumarten unterscheidet sich die Menge an Laub in den verschiedenen Bezirken. Auch die verschiedenen Laubfallzeiten der Bäume erschweren die Arbeit. Die Kehrmaschinen können während der Reinigung mit einer Geschwindigkeit von 8 bis 10 Stundenkilometern unterwegs sein. Um Laub unter geparkten Autos aufzunehmen, muss die Geschwindigkeit auf 4 bis 5 Stundenkilometer reduziert werden. Deshalb kann es sein, dass die Teams der Stadtreinigung von den Reinigungsintervallen der Satzung abweichen müssen.

Prioritätensetzung nach stürmischen Tagen

Nach stürmischen Tagen oder Wochenenden müssen die Mitarbeiter der Stadtreinigung Prioritäten setzen. Dabei achten sie sowohl auf große Mengen von nassem Laub als auch auf die Verkehrswichtigkeit der Straßen. Zudem legt das Laub auf den Straßeneinläufen ein Problem dar, da dadurch das Regenwasser nicht richtig in die Kanalisation abfließen kann. Daher ist die Laubbeseitigung auch eine wichtige Maßnahme zum Hochwasserschutz.

Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger gefordert

Auch die Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, in der Laubzeit Gehwege und Straßen gemäß der Satzung selbst zu kehren. Es ist wichtig, das Kehrverhalten den jeweiligen Witterungsbedingungen anzupassen. Gemeinsam kann so gegen die Blätterflut angegangen werden, um ein sicheres Unterwegssein in Wiesbaden zu gewährleisten.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop