Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Hohe GEMA-Gebühren bei den Weihnachtsmärkten

Städte verärgert - Hohe GEMA-Gebühren bei Weihnachtsmärkten

© dpa

Vorbereitungen für den Wiesbadener Sternschnuppenmarkt. Ein Mitarbeiter einer Elektrofirma montiert Leuchtsterne. Auch Lautsprecherboxen werden angeschlossen. Bei dem Bühnenprogramm wird es in Wiebaden aber auch in diesem Jahr stiller zu gehen...  

Bald "Stille Nacht" auf den Weihnachtsmärkten?  Auch dieses Jahr wird es auf dem Wiesbadener Sternschnuppenmarkt deutlich weniger Musik geben. Der Grund: Die Gema-Gebühren schießen durch die Decke. So wird die Musikbeschallung für die meisten Städte immer teurer. 

In Wiesbaden läuft aus Kostengründen schon seit 2016  weniger Musik.  Die Musikverwertungsgesellschaft Gema hatte ihr Berechnungsverfahren verändert. Bei den aktuellen Tarif würde die Stadt Wiesbaden über 60.000 Euro bezahlen. Weil aber nur an vier Wochenenden (insgesamt 12 Tagen)  während der Markt-Tage Musik gespielt wird, bezahlt die Stadt laut Simon Rotloff von "Wiesbaden Congress/Marketing"  26.400 Euro. Im Jahr 2015 belief sich die Gema-Rechnung noch auf 7.000 Euro. 

60.000 Euro Gebühren in Mainz erwartet

Auch in Mainz werden steigende GEMA-Gebühren erwartet. 60.000 Euro soll die Musik für den Weihnachtsmarkt dieses Jahr kosten. Das Musikprogramm soll aber ebenso wie in Frankfurt nicht heruntergefahren werden. 

Berechnungsgrundlage geändert

Hintergrund der Kostenexplosion: Die GEMA berechnet die Gebühren pro Fläche die beschallt wird. Früher sei nur die Fläche vor der Bühne, wo die Musik abgespielt wird, berechnet worden. Inzwischen werde von Hauswand zu Hauswand gerechnet, sagt Simon Rottlof. So würde beispielsweise ein kompletter Marktplatz als Berechnungsgrundlage dienen.

 

Neue Marke in Mainz „Weihnachtsstadt“ will Touristen anlocken

Als Fassenachts-Stadt ist Mainz deutschlandweit bekannt – und jetzt soll Mainz…

Konrad Neuhaus

Redakteur
Konrad Neuhaus

Auch interessant
Auch interessant

Auf dem Rhein ist zwischen Nierstein und Wiesbaden-Schierstein das Wasser…

Der Mainzer Julian Weber triumphiert bei den deutschen Meisterschaften im…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop