Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Rettung in Wiesbaden: Kinderfinger stecken in Abfluss-Sieb fest

Kind erst nach Stunden befreit - Finger stecken in Abfluss-Sieb fest

Die zwei Finger des kleinen Mädchens steckten so fest - die Befreiung gelang erst in der Klinik unter Vollnarkose
© Feuerwehr Wiesbaden

Die zwei Finger des Mädchens steckten so fest - das Kind konnte erst in der Klinik unter Vollnarkose befreit werden 

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Wiesbaden: Am Abend hatte ein fünfjähriges Mädchen beim Baden zwei Finger in das Abflusssieb der Badewanne gesteckt und bekam diese nicht mehr heraus. Versuche der Mutter, das Kind zu befreien, führten zu keinem Erfolg.

In ihrer Not alarmierte die Mutter die Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden. Diese entsendete ein Löschfahrzeug mit sechs Mann Besatzung sowie einen Rettungswagen zum Unglücksort in Wiesbaden-Klarenthal.

Teddybär zur Beruhigung

Nachdem das Mädchen mit einem mitgebrachten Teddybär halbwegs beruhigt werden konnte, schritten die Feuerwehrleute zur Tat. Leider gestaltete sich die Rettungsaktion viel schwieriger als gedacht. 

Abflussrohr wird abgesägt 

Um das Mädchen aus der Badewanne zu befreien, musste durch eine kleine Revisionsöffnung an der Unterseite der Badewanne das Abflussrohr mit einem Seitenschneider mühsam abgetrennt werden. Danach konnten die weiteren Befreiungsversuche in das Wohnzimmer verlegt werden. Das Metallgitter des Abflusses, in dem die zwei kleinen Finger steckten, war jedoch widerspenstiger als erwartet.

Bolzenschneider und Säge - nichts hilft

Nachdem mit Seitenschneider, Bolzenschneider und Säge die Gefahr für das Kind und die Finger immer größer wurde, kam die Kleine in Begleitung ihrer Mutter kurzerhand durch den Rettungswagen in die Dr. Horst Schmitt-Klinik.

Rettung unter Vollnarkose

In der Klinik wurde das Kind von einem Ärzteteam in Vollnarkose versetzt. Erst jetzt waren die Rettungskräfte in der Lage, mit einem Seitenschneider das Sieb endgültig zu zerschneiden und die Finger bzw. das Mädchen aus der misslichen Lage zu befreien. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach drei Stunden glücklich beendet.

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Ein brennender Akku, ein rauchender Müllwagen, tonnenweise Müll auf die Straße…

Die Polizei in Darmstadt sucht einen Lebensretter. Ein Passant hat einen kleinen…

Großeinsatz für die Rettungskräfte in Wiesbaden: In einem zweistöckigen Wohnhaus…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop