Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Wiesbaden: Weihnachtsmärkte und Eisbahn gut besucht

Stadt Wiesbaden zieht Bilanz - Weihnachtsbuden und Eisbahn gut besucht

Auch die Eisbahn vor dem Kurhaus zieht viele Besucher an
© HIT RADIO FFH/Hartmann

Wie hier auf der Eisbahn vorm Wiesbadener Kurhaus (ein Projekt der Sporthilfe Wiesbaden, präsentiert von HIT RADIO FFH) - die vorweihnachtlichen Angebote in der Stadt werden gut angenommen, bilanziert das Rathaus jetzt.

Wiesbaden zieht eine positive Bilanz der vorweihnachtlichen Angebote in der Stadt. Man sei zufrieden mit den Besucherzahlen etwa auf dem Sternschnuppenmarkt, dem Kinder-Sternschnuppenmarkt und der "WinterStubb" mit Riesenrad, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Unser Gesamterlebnis Weihnachtliches Wiesbaden mit dem Sternschnuppenmarkt, dem Kinder-Sternschnuppenmarkt und der WinterStubb mit Riesenrad wurden von den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern sowie regionalen, überregionalen und sogar internationalen Gästen sehr gut angenommen. Wir können erneut von mehreren Hunderttausend Gästen ausgehen. Insbesondere an den Advents-Wochenenden waren die Innenstadt und die Märkte sehr stark besucht, sagt die Stadt .

Kostenlose Busse

Die städtische Pressestelle geht davon aus, dass zu den guten Besucherzahlen wohl auch die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs an den Advents-Samstagen beigetragen hat; ebenso das kostengünstigere Parken in den städtischen Parkhäusern an den Adventswochenenden,“ so Wirtschaftsdezernentin Hinninger. Die von der Sporthilfe Wiesbaden organisierte Veranstaltung „Wiesbaden on Ice“ habe zudem das umfangreiche Angebot in der Vorweihnachtzeit in Wiesbaden mit dem einzigartigen Konzept der größten mobilen Eisbahn in Deutschland vor der Kulisse des Kurhauses ergänzt. 

Geschenke-Verpackungs-Sevice

Weitere Aktionen erfreuten sich laut städtischer Pressemitteilung ebenfalls großer Beliebtheit. So wurde beispielsweise das Angebot, in Wiesbaden gekaufte Geschenke an zwei Verpackungsstationen kostenfrei (gegen Vorlage des Kassenbons) einpacken zu lassen, erneut gut angenommen. Möglich ist dies übrigens noch Freitag und Samstag (22./23. Dezember) von 13 bis 19 Uhr im Luisenforum und vor der ehemaligen Citypassage.

Sternschnuppen-Shuttle

Auch der „THermine-Sternschnuppenshuttle“, der zwischen den Veranstaltungen Fahrgäste am Wochenende kostenfrei transportiert hat, trug zum Gesamterlebnis bei. „Die Gäste haben das kostenfreie Angebot dankbar angenommen und die kurze Fahrt zwischen Sternschnuppenmarkt und „Wiesbaden on Ice“ oder dem Kinder-Sternschnuppenmarkt sehr gelobt,“ berichtet THermine-Betreiber Andreas Wagner. Auch dieser Service ist noch am Freitag und Samstag von 13 bis 17 Uhr nutzbar. „Beide Angebote waren für Interessierte kostenfrei und trugen zur Attraktivität des Gesamtpaketes in der Vorweihnachtszeit bei. Sie sind Teile unseres Konzeptes zur Belebung der Innenstadt“, erklärt Christiane Hinninger die Aktionen.

Engel treten zum Abschluss noch mal auf

Die Engel, die die blau-goldenen Lichter des Sternschnuppenmarktes zum Leuchten brachten und für Begeisterung bei der Eröffnung sorgten, werden übrigens zurückkehren: Am Samstag, 23.Dezember, wenn der Sternschnuppenmarkt  ausgeläutet wird. Denn da treten die Engel beim traditionellen Abschlusslied „Angels“ von Robbie Williams kurz vor Marktschluss gegen 21.30 Uhr noch einmal auf. Der Weihnachtsbaum mit seiner Krippe, die in diesem Jahr neu konzipiert wurde, ist allerdings noch bis einschließlich 6. Januar zu bestaunen.

Kinderspaß und Eisbahn laufen weiter

Der Kinder-Sternschnuppenmarkt ist sogar bis zum 14. Januar, also bis zum Ferienende, geöffnet - mit Ausnahme vom 24. bis 26. Dezember, sowie mit Ausnahme des Silvester- und Neujahr-Tages. Die WinterStubb mit Riesenrad empfängt ebenfalls bis zum Ferienende Gäste und das täglich von 10 bis 22 Uhr (an Heiligabend bis 16 Uhr). Die größte mobile Eisbahn Deutschlands „Wiesbaden on Ice“ auf dem Bowling Green ist mit Ausnahme des Neujahrstages und mit geänderten Öffnungszeiten an den Feiertagen ebenfalls bis einschließlich Sonntag, 14. Januar, zugänglich.

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Die Polizeidirektion Wiesbaden hat die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2023…

Ein Wasserrohrbruch beeinträchtigt weiter den Verkehr am Hauptbahnhof in…

Ab heute ist der "Bürokratie-Melder" für Hessen online. Bürger, Verbände und…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop