Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

365 Tage "Mobile Retter" in Wiesbaden

Ersthelfer-System läuft gut - 365 Tage "Mobile Retter" in Wiesbaden

© dpa

Bei einem Notruf mit der Meldung Herz-Kreislauf-Stillstand alamiert die Rettungsleitstelle neben dem Rettungsdienst über eine App auch die mobilen Retter. Das System ortet registrierte Ersthelfende im unmittelbaren Umkreis des Einsatzortes und sendet eine Anfrage auf ihr Smartphone.

Vor einem Jahr startete ein zusätzliches Ersthelfersystem - die mobilen Retter. Die mobilen Retter waren seitdem fast täglich in Wiesbaden ehrenamtlich im Einsatz, um möglichst frühzeitig lebensrettende Sofortmaßnahmen zu ergreifen.

Sobald bei der Rettungsleitstelle ein Notruf mit der Meldung Herz-Kreislauf-Stillstand eingeht, wird neben dem Alarm für den Rettungsdienst auch eine Alarmierung an die Mobilen Retter gesendet. Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde. Das System ortet registrierte Ersthelfende im unmittelbaren Umkreis des Einsatzortes und sendet eine Anfrage auf ihr Smartphone. So können Mobile Retter sehr oft schneller als der Rettungsdienst am Notfallort sein und lebensrettende Maßnahmen einleiten.

Nach nicht mal vier Minuten am Einsatzort

Insgesamt 300 Mal wurden die mobilen Retter im vergangenen Jahr in Wiesbaden alarmiert. Bei 230 Einsätzen konnten mobile Retter, die sich in der Nähe des Einsatzortes befanden, helfen. Im Durchschnitt trafen sie nach 3,35 Minuten ein. Der Rettungsdienst in Wiesbaden braucht zum Vergleich circa acht Minuten. 

Vororte profitieren

Betreuer des Projekts bei der Feuerwehr ist Maximilian Haller. Er sagte, dass sich die Stärke des Systems besonders bei Einsätzen in Vororten zeigt. Häufig seien mobile Retter in der unmittelbaren Nachbarschaft verfügbar und können sehr schnell eingreifen. 

Mittlerweile über 600 mobile Retter

Seit dem Start des Projektes hat sich die Anzahl der mobilen Retter auf über 600 Personen verdreifacht. Mobiler Retter kann jede Person werden, die über eine rettungsdienstliche bzw. medizinische Ausbildung verfügt, aus der Gesundheit- oder Krankenpflege kommt oder der „Blaulichtfamilie“ entstammt und mindestens 18 Jahre alt ist. Jeder mobile Retter absolviert im Voraus ein Einweisungstraining, in dem das System erläutert und die Reanimation trainiert wird.

Auch interessant
Auch interessant

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein ist als CDU-Landesvorsitzender…

Kurz vor dem Trainingsauftakt sichert sich der SV Darmstadt 98 die Dienste von…

In Wiesbaden eröffnet diesen Sonntag (23.06.) das neue Museum Reinhard Ernst.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop