Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Mainzer Straßenfastnacht 2024: Sicherheit im Vordergrund

Straßenfastnacht lockt Tausende - In Mainz steht Sicherheit im Vordergrund

© dpa

Eine Menge Trubel während der Straßenfastnacht, da gilt es einiges zu beachten...

Die Landeshauptstadt Mainz lädt zum 71. Rosenmontagszug  ein, der mit beeindruckenden neun Kilometern Länge und rund 9.500 Aktiven aufwartet. Damit feiert Mainz zum 120. Mal die Straßenfastnacht mit einem der populärsten Umzüge der Republik. Für die närrischen Besucher gibt es aber allerhand zu beachten, unter anderem das Glasverbot, den Jugendschutz und die eingeschränkte Möglichkeit, die Mainzer Parkhäuser zu nutzen.  

Die Stadt Mainz führt auch 2024 erweiterte Glasverbotszonen sowie strikte Parkregelungen ein. Das Verkehrsrüberwachungsamt wird auch strikt darauf achten, dass die Rettungswege freigehalten werden. Eine Plakataktion sowie die Streetworker-Aktion „Weck, Worscht und Wasser“ zielen auf Alkoholprävention und Jugendschutz während der Festtage ab.

Unterstützung für Frauen und verirrten Nachwuchs

Der Frauennotruf Mainz ist speziell am Rosenmontag aktiv und unterstützt Betroffene von sexualisierten Übergriffen. Zudem bietet die Polizeidirektion Mainz eine Betreuungsstelle für Kinder, die sich im Gedränge verlieren.

Empfehlung zur Nutzung des ÖPNVs

Angesichts der erwarteten Besuchermassen rät die Verwaltung dringend zur Nutzung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs und informiert über die eingeschränkte Erreichbarkeit einiger Parkhäuser während des Zuges.

Sicherheitsmaßnahmen im Vordergrund

Die Stadt unternimmt umfangreiche Anstrengungen, um die Sicherheit der Feiernden zu gewährleisten. So wird die Zugstrecke in 64 Hilfssektoren aufgeteilt. Streetworker/innen des Jugendschutzes sprechen Jugendliche an und verteilen Taschen mit Weck, Worscht, Wasser und Postkarten. Sie warnen unter anderem vor dem Kosnsum von Alkohol, nennen aber auch die Unfallshilfsstellen in den Sektoren. An den Stellen mit hohem Bescuheraufkommen setzt die Polizei mobile Kameras aber auch eine Drohne ein.  

Verstärktes Glasverbot zur Gefahrenminimierung

Mainz setzt das erweiterte Glasverbot fort, um Verletzungsrisiken zu reduzieren und für eine sicherere Veranstaltung zu sorgen. Besucher werden gebeten, auf Glasbehältnisse zu verzichten und die bereitgestellten Entsorgungsmöglichkeiten zu nutzen.

Mit diesen Maßnahmen will Mainz eine unvergessliche Fastnacht 2024 sicherstellen, bei der Sicherheit, Tradition und Spaß Hand in Hand gehen.

Konrad Neuhaus

Redakteur
Konrad Neuhaus

Auch interessant
Auch interessant

Der Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V. (MCV) sucht sein Fastnachts-Motto für die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop