Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Warnstreik im rheinland-pfälzischen Busgewerbe angekündigt

Donnerstag und Freitag - Warnstreik bei Bussen in Rheinland-Pfalz

Verdi zufolge soll auch der Berufspendler- und Schülerverkehr in vielen Teilen des Landes am Donnerstag und Freitag nicht stattfinden können (Symbolbild).
© dpa

Verdi zufolge soll auch der Berufspendler- und Schülerverkehr in vielen Teilen des Landes am Donnerstag und Freitag nicht stattfinden können (Symbolbild).

Im Tarifkonflikt im rheinland-pfälzischen Busgewerbe hat die Gewerkschaft Verdi die Tarifbeschäftigten der privaten Omnibusbetriebe zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen.

Der Ausstand beginne am 29. Februar um 3.00 Uhr und ende mit Abschluss der letzten Schicht am 1. März, teilte Verdi mit. "Weite Teile des Landes dürften von den Streikmaßnahmen betroffen sein", hieß es. Betroffen ist demnach auch "der gesamte Überlandverkehr in den betroffenen Regionen und Gemeinden".


Info der Mainzer Mobilität

Die Mainzer Mobilität hat sich dazu entschieden, den Menschen in Mainz mit einem Notbetrieb die Möglichkeit zu geben, den ÖPNV nutzen zu können. Es wird deshalb versucht, tagsüber auf einzelnen Linien einen 30-Minuten-Takt ohne feste Fahrtzeiten anzubieten. Fahrgästen wird empfohlen, so früh wie möglich loszufahren.


Probleme auch im Schüler-Busverkehr

Verdi zufolge soll auch der Berufspendler- und Schülerverkehr in vielen Teilen des Landes am Donnerstag und Freitag nicht stattfinden können. Der Landeselternsprecher sei informiert worden. "Wir halten den Druck auf den Arbeitgeberverband VAV aufrecht, gleichzeitig führen wir die Urabstimmung durch, deren Ergebnis am 11. März verkündet wird", teilte Verhandlungsführer Marko Bärschneider mit.

Übersicht der betroffenen Betriebe und Standorte

Von dem zweitägigen Streik sind demnach betroffen: sämtliche Betriebe und Standorte der DB Regio Bus Mitte GmbH, der DB Regio Bus Rhein-Mosel GmbH, der Palatina Bus GmbH, der SVG Scherer Verkehrs GmbH, der Scherer Reisen Omnibus Gesellschaft mbH, der Stemmler-Bus GmbH, der Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH, der MB Moselbahn mbH, der Westerwaldbus des Kreises Altenkirchen GmbH, der VRW, der MVB, der Zickenheiner GmbH, der Stadtbus Zweibrücken GmbH, der Jörg Orthen GmbH, der Martin Becker GmbH und der Nahverkehrsbetriebe Birkenfeld GmbH. Weitere könnten sich anschließen, hieß es.

Auch interessant
Auch interessant

Wie geht es weiter nach der Schule? Eine Azubi-Stellen-Hotline in Mainz gibt…

Auf dem Rhein ist zwischen Nierstein und Wiesbaden-Schierstein das Wasser…

Vor drei Wochen hat Malu Dreyer ihren Rückzug aus der Politik angekündigt. Jetzt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop