Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

ESWE dünnt Busfahrplan für Wiesbaden weiter aus

ESWE zieht Notbremse - Wiesbadener Busfahrplan wird ausgedünnt

Die Busse in Wiesbaden fahren künftig seltener

Die Busse in Wiesbaden fahren künftig seltener

Die ESWE Verkehrsgesellschaft in Wiesbaden dünnt ihre Bus-Fahrpläne ab Sonntag, 14. April, weiter aus. Es kommt zu deutlich spürbaren Änderungen im Abendverkehr sowie an Sonn- und Feiertagen.

Der Wiesbadener Busbetreiber nennt als Grund  die städtische Haushaltslage und die eingeforderten Sparmaßnahmen bei ESWE Verkehr. Einschränkungen beim Angebot im Linienverkehr ließen sich nicht vermeiden, sagt ESWE.

"Was kann sich die Stadt noch leisten?"

Der neue Fahrplan ist gegenüber dem alten erkennbar reduziert, man versuche aber, weiterhin ein dichtes Angebot für die Fahrgäste anzubieten. Vor allem im Schüler- und Pendlerverkehr soll das Angebot weitgehend erhalten werden, sagt ESWE.  „Aufgrund des von der Stadt vorgegebenen Finanzrahmens müssen wir leider auch beim Verkehrsangebot sparen. Wir haben steigende Kosten wie andere Unternehmen auch und können bei einer städtischen Bezuschussung auf Vorjahresniveau nicht mehr dieselbe Menge Fahrplan anbieten. ESWE Verkehr hat aber alles dafür getan, um die Folgen für die Fahrgäste auf ein verträgliches Maß zu beschränken”, sagt Marion Hebding, Geschäftsführerin von ESWE Verkehr. „Dennoch stellt sich für die Zukunft die Frage, wie der ÖPNV in Wiesbaden aufgestellt sein soll und was sich die Stadt leisten kann und will.”

Was ändert sich konkret am Fahrplan?

Die Linien des Tagnetzes enden nunmehr grundsätzlich gegen 23 Uhr (bisher 0.30 Uhr). Aber auch in der Nacht bleiben Fahrten möglich. So gibt es vereinzelte Fahrten auf Linien des Tagnetzes auch nach 23 Uhr. Die Linien 6, 9, 28, 33 und 39 sind von Kürzungen nicht betroffen. Die Nightliner-Linien, die aus dem Stadtzentrum heraus sternförmig in Wiesbadens Vororte fahren, werden ergänzt. Dadurch soll der Wegfall von Abendfahrten anderer Linien ausgeglichen werden.

Nachts alles anders

Eine Abfahrt erfolgt zusätzlich gegen 23 Uhr aus der Innenstadt in die Ortsbezirke (teilweise werden Linien des Tagnetzes auf die Nachtlinien übergeleitet). Die bereits bekannte Abfahrt um 00:30 Uhr aus der Innenstadt in die Ortsbezirke bleibt bestehen. In die Gegenrichtung aus den Vororten in die Innenstadt ist die telefonische Bestellung von Rückfahrten möglich. Die Innenstadt-Nachtlinie N13 erhält ebenfalls zusätzliche Fahrten ab circa 23 Uhr und die Linie 22 einen auf den Abendverkehr angepassten Fahrplan zwischen Naurod und Niedernhausen.

Wochenende wird ausgedünnt

Das Angebot an Sonn- und Feiertagen deckt sich im Abendverkehr mit dem der anderen Tage. Der reguläre Frühverkehr beginnt um 6.30 Uhr. Vorher wird eine zusätzliche Abfahrt der Nachtlinien um 5 Uhr angeboten. Die Rückfahrten von den bekannten Endstellen erfolgen planmäßig (ohne telefonische Vorbestellung) und erreichen das Stadtzentrum um circa 6.30 Uhr. Insgesamt besteht in der Nacht von Samstag auf Sonntag dadurch ein durchgängiges Busangebot von 23 bis 6.30 Uhr im 90-Minuten-Takt. Die Innenstadt-Nachtlinie N13 erhält ebenfalls zusätzliche Fahrten zwischen circa 4 und 6.30 Uhr.

Alle im Halbstunden-Takt

Beim Tagverkehr an Sonn- und Feiertagen werden alle Linien zwischen circa 11.30 und 20 Uhr nunmehr in einem Halbstundentakt bedient. Ausnahmen bilden die Linien 3 und 48, die im Stundentakt fahren. Die Anschlüsse aus dem Früh- bzw. Abendbereich an Sonntagen bleiben den Tag über erhalten: Hauptbahnhof, Platz der Deutschen Einheit, Luisenplatz, Dernsches Gelände, Wilhelmstraße. Zwischen 6.30 und 11.30 Uhr sowie zwischen 20 und 23 Uhr verkehren die Linien nahezu unverändert. Die Linien 6, 9, 28, 33 und 39 sind von Änderungen gar nicht betroffen.

Was ändert sich noch?

Linie 15 (Gräselberg – Erbenheim – Nordenstadt / Wallau – Delkenheim) An der Haltestelle „Westring” beginnende Fahrten bedienen zusätzlich die Haltestelle „Westring” in der Pommernstraße. Am Sonntag verkehrt die Linie 15 im Zeitraum 11.30 Uhr bis 20 Uhr nicht mehr bis nach Delkenheim, sondern endet in Nordenstadt, Haltestelle „Konrad-Zuse-Straße”. Für Fahrtwünsche von/nach Delkenheim wird eine Umsteigeverbindung mit der Linie 48 angeboten (Haltestelle „Stolberger Straße”). Linie 16 (Naurod – Rambach – Hauptbahnhof – Südfriedhof) Alle Fahrten der Linie 16, die in Naurod beginnen/enden, werden von/zur Haltestelle „Naurod Schule” geführt. Linie 48  (Wiesbaden Nordenstadt – Wallau – Delkenheim – Hochheim) Am Sonntag verkehren im Zeitraum 11.30 Uhr bis 20 Uhr zusätzliche Fahrten von Nordenstadt, Haltestelle „Stolberger Straße” nach Delkenheim, Haltestelle „Rosenheimer Straße”. Sie übernehmen den ursprünglichen Fahrtabschnitt der Linie 15 Nordenstadt – Delkenheim.An der Haltestelle „Stolberger Straße” besteht eine Umsteigemöglichkeit von/auf die Linie 15. Die Fahrten der Linie 48 zwischen Wiesbaden und Hochheim verlaufen in diesem Zeitraum über die Autobahn und nicht über Nordenstadt und Wallau. Linie 49 (Bierstadt – Südfriedhof – Hauptbahnhof – Dr.-H.-Schmidt-Kliniken).Der Start-/Endpunkt der Linie 49 an der HSK wird verlegt. Alle Fahrten beginnen und enden nun an der neuen Haltestelle „Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken” direkt vor dem Haupteingang des Neubaus.

Wo bekomme ich Infos?

Alle Fahrplanauskünfte sind ebenfalls im interaktiven Liniennetzplan auf www.netzplan-wiesbaden.de verfügbar und auch auf den dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen an den Haltestellen dargestellt. Das ESWE-Verkehr-Servicetelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 15 Uhr unter der Rufnummer (0611) 45022450 erreichbar. Fahrplan- und Tarifinformationen sind ebenfalls über die Hotline des Rhein-Main-Verkehrsverbunds erhältlich und das täglich rund um die Uhr unter der Nummer (069) 24248024.

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Die Polizeidirektion Wiesbaden hat die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2023…

Ein Wasserrohrbruch beeinträchtigt weiter den Verkehr am Hauptbahnhof in…

Ab heute ist der "Bürokratie-Melder" für Hessen online. Bürger, Verbände und…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop