NachrichtenMagazin >

Leckere Pilz-Rezepte für den Herbst

Jetzt ist Pilz-Zeit - Drei leckere Rezepte gibt's hier

Im Herbst haben frische Pilze Saison. Ob ihr ganz klassisch mit Champignons in der Küche was zaubert, oder ob ihr Stein- oder Austernpilze, Pfifferlinge oder Kräuterseitlinge (die sich übrigens auch ganz wunderbar als veganer Fleischersatz verarbeiten lassen - zum Beispiel statt eines Burger-Patties aus Fleisch) verwendet: Es gibt so viele Rezept-Ideen. Und drei erprobte und sehr gut schmeckende verraten wir euch hier! 

Übrigens: Pilze könnt ihr im Herbst natürlich auch selbst sammeln. Alle wichtigen Infos zum Sammeln und Bestimmen haben wir euch hier zusammengetragen

Pasta mit cremiger Pilz-Sauce

400 g Pasta (z.B. Fettuchine oder Linguine)

750 g Pilze (z.B. braune Champignons)

2 EL Butter zum Anbraten

2 fein gehackte Knoblauchzehen

200 g Frischkäse mit 6 EL frisch gehackten Kräutern (Petersilie, Basilikum, Thymian, Rosmarin)

100 g Bacon

Parmesan, Salz und Pfeffer

  • Putzt die Pilze und halbiert sie. Wer mag, kann sie auch in Scheiben schneiden. Die Pilze werden dann in 2 EL Butter angebraten. Der gehackte Knoblauch kommt dazu. Bratet alles für 3-4 Minuten
  • Verrührt die frisch gehackten Kräuter mit dem Frischkäse und gebt ihn in die Pfanne zu den Pilzen
  • Lasst die Pilz-Sauce köcheln und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab
  • Die Pasta kocht ihr und gießt das Wasser danach ab. Gebt die Pasta in die Pfanne und vermengt sie mit der Pilz-Sauce
  • Dann bratet ihr den Bacon in einer weiteren Pfanne knusprig an, schneidet ihn anschließend in Stücke und garniert eure Pasta auf Tellern mit Bacon und etwas gehobeltem Parmesan

Pilz-Quiche

Die Quiche könnt ihr entweder mit Fertig-Mürbeteig aus dem Kühlregal herstellen (checken, ob auch kein Zucker im Teig ist), oder aber ihr macht den Mürbeteig selbst. So geht's: 

250 g Mehl

120 g Butter, kalt, in Würfeln

1 Ei 

1-2 EL eiskaltes Wasser

1 Prise Salz

  • Vermischt die Zutaten und knetet zügig einen Mürbeteig. Formt eine Kugel, packt sie in Frischhaltefolie und stellt den Teig 60 Minuten lang im Kühlschrank kalt

180 - 200 g braune Champignons

2 Kräuterseitlinge oder 1 Handvoll Pfifferlinge

1 große weiße Zwiebel (alternativ 1-2 Lauchzwiebeln je nach Größe)

2 Eier

125 ml Sahne

100 g Frischkäse

80 g geriebener Käse

frischer Thymian, Muskat, Salz und Pfeffer

  • Putzt die Pilze und schneidet sie in Scheiben
  • Dann vermischt ihr sie mit den anderen Zutaten, gebt aber nur die Hälfte vom Käse in die Pilz-Masse
  • Jetzt backt ihr den Mürbeteig blind. Dazu gebt ihr in in eine Springform (ca. 0,5 cm dick ausgerollt, an den Seiten etwa 5 cm hoch) oder in eine Tarteform. Stecht den Teig mehrmals mit einer Gabel ein, deckt ihn dann mit Backpapier ab und schüttet zum Beschweren dann getrocknete Hülsenfrüchte drüber (z.B. Erbsen, Linsen oder Kichererbsen)
  • Backt den Teig für 15 Minuten bei 160 Grad Umluft. Dann entfernt ihr Hülsenfrüchte und Backpapier und backt den Teig nochmal 5 Minuten
  • Jetzt stellt ihr den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze und füllt eure Pilz-Masse auf den vorgebackenen Mürbeteig, streut den restlichen Käse darüber
  • Die Quiche wandert im Anschluss für 25 - 30 Minuten in den Ofen

Pilz-Auflauf mit Süßkartoffeln und Lauch

© privat

250 g Pilze (z.B. braune Champignons)

600 g Süßkartoffeln

1 kl. Stange Lauch (Porree)

400 g Kokosmilch (oder Creme fraiche)

200 ml Gemüsebrühe

2 EL Olivenöl

frische Kräuter (z.B. Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer und Oregano)

geriebener Parmesan 

  • Die Kokosmilch kocht ihr mit der Gemüsebrühe auf und gebt dann die gewaschenen, geschälten und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben geschnittenen Süßkartoffeln dazu. Lasst alles kurz weiter aufkochen und stellt den Topf dann zum Ziehen zur Seite
  • Putzt die Pilze und schneidet sie in nicht zu dünne Scheiben. Dann bratet ihr sie in Olivenöl etwa 5 Minuten lang an und würzt sie im Anschluss mit den frischen, gehackten Kräutern. Die Devise lautet: mehr Kräuter geben mehr Geschmack und ein besseres Aroma, also gerne großzügig verwenden. Zum Schluss gebt ihr den gut gewaschenen und in etwa 0,5 cm dicke Ringe geschnittenen Porree dazu
  • Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor
  • In einer Auflaufform schichtet ihr jetzt die Pilz-Masse und die Süßkartoffeln in Sauce. Am Ende streut ihr ordentlich Parmesan drüber und würzt nochmal mit etwas Pfeffer
  • Der Auflauf kommt dann für 30 - 40 Minuten in den Ofen 
nach oben