NachrichtenMagazin >

Hessens schönste Fotospots für das perfekte Selfie

Schluss mit langweiligen Fotos - Besondere Selfiespots in Hessen

In Zeiten von Instagram, Facebook und Co. wollen viele immer wieder schöne und überraschende Bilder mit ihren Freunden und Followern teilen. Auch einige Orte im FFH-Land haben sich das eine oder andere ausgefallene Motiv für besondere Fotos überlegt. 

Welche Spots man als begeisterter Hobby-Fotograft, leidenschaftlicher Instagram-Blogger oder selbsternannte Selfie-Queen unbedingt vor die Linse bekommen sollte, erfahrt ihr hier. Wir haben für euch eine Sammlung der schönsten Fotospots in Hessen angelegt. Auf die Plätze, fertig, knipsen!

Region Wiesbaden und Mainz

Graffiti-Festival in Mainz-Kastel

In Mainz-Kastel gibt es regelmäßig ein riesiges Graffiti-Festival zu bestaunen. Auf einer 3000 Quadratmeter großen Wandfläche in einer Unterführung dürfen die Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hier findet man auf jeden Fall einzigartige Fotomotive für den nächsten Post in den soziale Netzwerken!

Südhessen

FFH-Reporter Florian Stendebach vor der beliebten Rosenwand im "TEA99"

Rosenwand in Darmstadt

Ein bei Bloggern beliebtes Motiv hat sich ein Bubble-Tea-Laden in der Wilheminenstraße ausgedacht. Die Rosenwand mit cooler Neon-Schrift „Love is the drug“ (übersetzt: Liebe ist die Droge) hält nicht nur als cooler Hintegrund her, sondern bringt auch ordentlich Farbe in euren Instagram-Feed.

FFH-Reporter Florian Stendebach beim Selfie mit dem "Hogwarts"-Schild

"Richtung Hogwarts"-Schild am Darmstadium

Alle "Potterheads" aufgepasst! Am Darmstadium findet ihr einen ganz besonderen Wegweiser. Anders als in den „Harry-Potter“-Büchern weist das Schild zwar nicht zum geheimen Gleis, über das der junge Zauberer nach Hogwarts kam, sondern zur U-Bahnlinie 9 3/4. Da es in Darmstadt jedoch gar keine U-Bahnen gibt, führt das Schild auch ins Nichts. Trotzdem ein zauberhafter Selfie-Spot in unserer "Muggelwelt".

Bunte Lampions in Heidelberg

Fast genauso magisch ist die Neugasse in Heidelberg. Hier ist im Sommer neben den vielen tollen Sehenswürdigkeiten, ein neues und bereits sehr beliebtes Fotomotiv dazugekommen. Viele bunte Lampions schmücken die Straße und zaubern eine tolle Atmosphäre – und einen noch besseren Selfie-Hintergrund!

Osthessen

Engelsflügel in Fulda

In den USA sind die bunten Engelsflügel auf Hauswänden bereits ein weitverbreitetes und beliebtes Fotomotiv. Jetzt bekommst du die Straßenkunst auch bei uns hier in Fulda. In der Brauhausstraße gib es zwei tolle Selfie-Spots: Zwei riesige Engelflügel, einmal aus weißen und rosa Lilien sowie ein Flügelpaar als Pfauenrad, das in orangenen, blauen und grünen Farben strahlt.

FFH-Reporterin Mareike Ruhl liegt im dem großen Herz 

Riesiges Herz in Ehrenberg

Romantischer Fotospot in Ehrenberg in der Rhön: Hier steht ein riesiges Herz, in das man sich ganz einfach setzen kann. Ob alleine oder mit dem Schatzi – ein schönes und außergewöhnliches Erinnerungsfoto mit atemberaubendem Ausblick ist garantiert!

Mittelhessen

FFH-Reporterin Dominique Bundt posiert vor den "Fritten"-Flügeln 

Fritten-Selfiepoint in Gießen

Engelsflügel aus Federn war gestern: Neben dem Bahnhof Oswaldsgarten findet ihr die „Pommes-Flügel“ für coole, außergewöhnliche Schnappschüsse. Das Restaurant Schlaraffenland im Neustädter Tor hat sich diesen coolen Selfiespot überlegt. 

Regenschirm-Decke in Büdingen 

Kaum ein Reiseziel in Europa, das auf sie als Kunstinstallation verzichtet und auch in der Instagram-Welt haben sie sich bereits felsenfest etabliert: Die bunten Schirme über einer meist historschen Gasse. Dieses Motiv gibt es jetzt auch in der Büdinger Altstadt. An sonnigen Tagen strahlen die farbenfrohen Schirme auf der Straße und bieten ein einzigartiges Fotomotiv. Und auch bei Regenwetter halten sie euch trocken...

Rhein-Main

FFH-Reporter Niklas Beckmann vor dem Euro-Symbol am Willy-Brandt-Platz

Euro-Symbol im Bankenviertel am Willy-Brandt-Platz

Das Frankfurter Euro-Zeichen ist eins der berühmtesten Fotomotive der Stadt. Die 14 Meter hohe Skulptur wurde im Jahr 2001 zur Einführung des Euros aufgestellt. Nun sorgten Schlagzeilen um eine mögliche Versteigerung des Symbols für Aufsehen. Die Stadt gab jedoch bereits Entwarnung: Das riesige Euro-Zeichen bleibt - und damit der coole Selfie-Spot für deinen nächsten Besuch in Mainhattan.

Nordhessen

Schmetterlinge auf dem Kirschwanderweg 3 in Witzenhausen

Auf dem 2,5 km langen Rundweg in Witzenhausen kommt man nicht nur an schönen Wildblumenwiesen vorbei, sondern auch an zwei riesigen bunten Flügeln. Einfach dazwischen stellen und schon wird man zu einem übergroßen Schmetterling. 

© Claudia Krabbes

XXL Postkarte in Witzenhausen

„Spieglein, Spieglein an der Wand...“ – Ein märchenhaftes Fotomotiv findet ihr entlang des Kirschwanderwegs 2 in Witzenhausen. Einfach den Kopf durch das Bild stecken und schon wird das eigene Gesicht zum Spiegelbild auf der riesigen Postkarte.

© Claudia Krabbes

Fotoshooting auf einer riesigen Fledermaus: Am Jugenddorf bei Meißner-Vockerode gibt es diesen außergewöhnlichen Fotospot. 

 

Von euch geknipst Fotos der FFH-Hörer

Der Weihnachtsmarkt auf dem Hofgut Dagobertshausen ist einen Besuch wert - laut…

nach oben