Nachrichten > Magazin, Guten Morgen, Hessen!, Wiesbaden/Mainz >

Menschen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz vor Ertrinken retten

Vor dem Ertrinken retten - KI-Kameras in Schwimmbädern

© dpa

Eine KI-Kamera im Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen "mattiaqua". Hier wird das Überwachungssystem Lynxight verwendet, das mit Hilfe von Kameras und künstlicher Intelligenz warnt, wenn ein Badegast ertrinken sollte.

Menschen vorm Ertrinken retten - mithilfe von künstlicher Intelligenz! Spezielle KI-Kameras scannen dabei die Becken. Warum es dieses System in Hessen bisher nur einmal gibt und was die hessischen Bäderbetriebe dazu sagen, zeigt eine FFH-Recherche:

Sobald jemand im Wasser Hilfe braucht, bekommt das Aufsichtspersonal eine Benachrichtigung. In Hessen ist dieses System bisher einzigartig: im Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen "mattiaqua" in Wiesbaden. Seit 2021 wird es dort im Hallenbad schon benutzt, vier Kameras sind darin in Betrieb. Die Betreiber sind begeistert davon, hat uns Bad-Leiterin Selina Wecker erzählt. Deshalb soll ab diesem Sommer auch der Freibad-Bereich überwacht werden, mit zusätzlichen zehn KI-Kameras. 

Seitdem der Badbereich kameraüberwacht wird, hängen aus rechtlichen Gründen und als Info für die Besucher Hinweisschilder im Kassenbereich.

Thomas Baum, ebenfalls Leiter des Wiesbadener Bäderbetriebs "mattiaqua" erklärt das System der KI-Kameras:

Wie funktioniert das System?

"Die vier Kameras an der Decke filmen das Becken und alle Personen, die sich im Becken befinden."

Was ist Ertrinken für die KI?

"Das typische Ertrinken ist unter Anderem eine ständige Auf- und Abbewegung des Kopfes."

Wie kommt das System bei den Badegästen an?

"Die Reaktion war durch die Bank weg sehr positiv."

© HIT RADIO FFH

HIT RADIO FFH starten

Charts, neue coole Hits und deine Lieblings-Songs

Warum gibt es das nur einmal in Hessen?

Unsere Reporter haben mit dutzenden Bäderbetrieben in ganz Hessen gesprochen. Die hauptsächliche Antwort auf die Frage: Geld. Laut eines Antrags der CDU würde die reine Anschaffung des Systems im Freibad Ziegenhain zum Beispiel knapp 100 Tausend Euro kosten. Viele andere Bäder haben uns aber gesagt: Wir schauen uns das an und sind grundsätzlich interessiert daran, zum Beispiel das Aquamar Marburg, das Auebad in Kassel, die Hanauer Bäder GmbH oder auch die Stadt Darmstadt. Nur eben in dieser Saison wird das überall nichts mehr.

Auch interessant
Auch interessant

Die Saisoneröffnung des Freibads in Griesheim (Kreis Darmstadt-Dieburg)…

Comedy im Schwimmbad: Wäre ja langweilig, wenn im Becken alle die stoischen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop