Nachrichten > Sport, Top-Meldungen, Rhein-Main >

Eintracht Frankfurt verliert gegen Union Berlin mit 0:2

Nach Erfolg in Europa League - Eintracht verliert bei Union Berlin 0:2

© dpa

Berlins Julian Ryerson kämpft gegen Filip Kostic um den Ball.

Barça-Besieger Eintracht Frankfurt hat nach der Gala im Camp Nou einen schweren Stimmungsdämpfer hinnehmen müssen. Der Europa-League-Halbfinalist unterliegt mit einer stark veränderten Mannschaft beim 1. FC Union Berlin mit 0:2 (0:2) und kann über die Fußball-Bundesliga einen internationalen Startplatz für die kommende Saison kaum mehr erreichen.

Awoniyi und Prömel treffen für Union

Durch die Tore von Taiwo Awoniyi (17.) und Grischa Prömel (21.) feierte Union Berlin den dritten Sieg in Serie und untermauerten vor 22 012 Zuschauerinnen und Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Alten Försterei eindrucksvoll ihr neues Ziel Europapokal. In der Tabelle schiebt sich Union Berlin somit mit 47 Punkten auf Platz sechs vor, Frankfurt rutscht mit weiterhin 39 Zählern auf Rang zehn ab.

Eintracht ohne Keeper Trapp

Verletzungsbedingt musste bei der Eintracht Stammkeeper Kevin Trapp passen. Der 31-Jährige zog sich in Barcelona eine Bänderdehnung im Handgelenk zu, wie nun erst bekannt wurde. Für Trapp rückte Jens Grahl ins Tor - und der gab damit nach fast sechs Jahren sein Comeback in der Bundesliga. Einst bei 1899 Hoffenheim, hatte er für die TSG am 14. Mai 2016 seinen bislang letzten Einsatz im Oberhaus absolviert - und 1:4 verloren. Und auch diesmal nahm es kein erfolgreiches Ende.

Grahl bei Toren chancenlos

Union legte mächtig los: In der zwölften Minute verpasste Genki Haraguchi noch die Führung, als seine geschickte Kopfballverlängerung nur den Pfosten traf. Schon da wäre Grahl chancenlos gewesen. So wie bei Awoniyis Flachschuss, nachdem sich der Union-Torjäger ebenso schnell wie robust gegen zwei Frankfurter durchgesetzt hatte. Es war bereits sein 13. Saisontor - Vereinsrekord.

Traumtor von Prömel zerstört Frankfurter Hoffnung

Im Stimmungstempel Alte Försterei konnten auch die Eintracht-Fans ihre Mannschaft nicht aufbauen. Ein Traumtor von Prömel in den Winkel zerstörte sämtliche Hoffnungen der Hessen frühzeitig. Grahl konnte wieder nichts machen, er rettete die Frankfurter aber vor einem noch höheren Rückstand, als er später gegen Rani Khedira klärte. In er Folge sahen die Zuschauer eine nun recht ereignisarme Partie, in der Awoniyi (63.) die beste Chance zum dritten Union-Treffer hatte. Die Gäste waren indes in der Försterei von Köpenick weit, weit entfernt von einem Fußball-Festival wie im Camp Nou von Barcelona.

Eintracht-Trainer Oliver Glasner am FFH-Mikro:

"Am Ende werden wir dort stehen, wo wir es verdient haben. Aber was in dieser Saison der ein oder andere schon abgerissen hat, ist mega. Deswegen gibt es da überhaupt keinen Vorwurf."

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat einen wichtigen Sieg im Kampf um…

Das wird ein rasantes Saisonfinale für alle Fans von Eintracht Frankfurt. Denn…

Dieser Abend soll ganz im Zeichen von Bernd Hölzenbein stehen. Ein paar Tage…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop