Nachrichten > Sport >

Deutschland verliert Testspiel gegen Belgien mit 2:3

Kein Erfolg im Testspiel - Deutschland verliert 2:3 gegen Belgien

Emra Can im Länderspiel gegen Belgien am Ball
© dpa

Emre Can (r.) brachte nach seiner Einwechslung mehr Stabilität ins deutsche Spiel. Die Niederlage gegen Belgien konnte auch er jedoch nicht abwenden.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat im ersten großen Härtetest nach dem WM-Debakel eine Niederlage kassiert. Das Team von Bundestrainer Hansi Flick verlor sein Testspiel am Dienstagabend gegen Belgien nach einer völlig missratenen Anfangsphase mit 2:3 (1:2).

"Wir waren zu verhalten, zu passiv. Wir haben den Gegner nicht unter Druck setzen können. Belgien hat uns gnadenlos ausgespielt. Wir haben dann umgestellt. Dann war ein bisschen mehr Stabilität drin. Nach 30 Minuten haben wir es besser gemacht", resümierte Flick nach dem Spiel bei RTL. Für das DFB-Team war es die erste Niederlage gegen Belgien seit 69 Jahren.

Rabenschwarzer Start für DFB-Team

Bereits die ersten Minuten gingen für das deutsche Team gehörig in die Hose: Yannick Carrasco (6.) und Romelu Lukaku (9.) brachten die Belgier in Köln früh mit 2:0 in Führung. Anschließend hatte Deutschland Glück, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel: Die Belgier von Neu-Trainer Domenico Tedesco brachten die deutsche Abwehr mehrfach in Verlegenheit und vergaben zwei Großchancen. Erst nach einer halben Stunde stabilisierte sich das deutsche Spiel, als der Bundestrainer Can und Debütant Nmecha für Wirtz und den angeschlagenen Goretzka einwechselte.

Füllkrug trifft vom Punkt

Noch vor der Pause gelang schließlich der Anschlusstreffer: Werder Bremens Niclas Füllkrug verwandelte einen Handelfmeter zum 1:2, es war sein sechstes Tor im sechsten Länderspiel. In Durchgang zwei kam Deutschland dann besser ins Spiel, auch weil die Belgier weniger Risiko eingingen. Gnabry und Füllkrug kamen in der Folge zu mehreren Chancen, Timo Werner stand bei seinem vermeintlichen Ausgleich anschließend im Abseits (59.).

Belgischer Konter stoppt Aufholjagd

Doch ausgerechnet in der Druckphase der Deutschen unterlief dem DFB-Team der nächste Patzer, den Kevin de Bruyne nach einem Konter mit dem 1:3 bestrafte (78.). Danach gab das Flick-Team jedoch nicht auf. Serge Gnabry scheiterte nach einem schönen Solo zwar zunächst am Pfosten, traf in der 87. Minute aber noch zum 2:3. Das weitere Aufbäumen in der Schlussphase half jedoch nichts mehr: Belgien konnte den Sieg über die Zeit bringen.

Auch interessant
Auch interessant

Das ist eine Überraschung! Laut der spanischen Zeitung Mundo Deportivo steht Ex…

Beim EM-Kader orientiert sich Bundestrainer Nagelsmann ganz an dem radikalen…

Der DFB legt munter nach. Auch Joshua Kimmich und Antonio Rüdiger bekommen via…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop