Nachrichten > Sport >

Eintracht Sportvorstand Krösche begründet Glasner-Trennung

Eintracht Sportvorstand - Krösche begründet Glasner-Trennung

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche hat sich jetzt zur anstehenden Trennung von Trainer Glasner geäußert
© dpa

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche hat sich jetzt zur anstehenden Trennung von Trainer Glasner geäußert

Die Negative sportliche Entwicklung - so hat Markus Krösche jetzt die Trennung von Trainer Glasner zum Sommer begründet. In einer Presserunde erklärte der Frankfurter Sportvorstand die Entscheidung, die bei vielen Fans für Unverständnis und auch Wut gesorgt hat.

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, sagt Krösche. „ Aber ich bin verantwortlich für die Strategie und es geht um den Club. Da muss ich auch unpopuläre Entscheidungen fällen.“ Krösche, der von den Fans zum Teil als der Buhmann gesehen wird, wollte sich zu einem Glasner-Nachfolger nicht äußern.

Krösche wünscht sich Pokalsieg auch für Glasner

Er hofft jetzt auf den Pokalsieg. Den wünscht er sich auch für Glasner und sagt: „Ich gehe davon aus, dass die Klarheit jetzt bei allen nochmal Energie freisetzt.“ Krösche erklärte auch nochmal, wie er zu der Entscheidung gekommen ist. Denn Ende Februar, Anfang März hatten die Frankfurter Glasner ja noch ein Angebot für eine Vertragsverlängerung über 2024 hinaus gemacht. Dieses wurde vor Kurzem aber auch wieder zurückgezogen. Krösche sagt: „ Das Ganze war ein Prozess. Am Ende waren es eben die fehlenden Ergebnisse, die Leistungen und auch die Nebengeräusche“.

"Jetzt Ergebnisse einfahren" 

Damit spielt der Sportvorstand auf die immer größere werdende Dünnhäutigkeit des Trainers bei öffentlichen Auftritten an. „Wir haben am Montag zweieinhalb Stunden zusammen gesessen und alles angeguckt - gestern nochmal. Ich bin dann zu der Erkenntnis gekommen, dass ich diese Entscheidung fällen muss.“  Die Mannschaft ist gesammelt gestern informiert worden. Krösche blickt nun erstmal auf die nächsten drei Wochen: „ Ich gehe davon aus, dass wir jetzt Ergebnisse einfahren. Es war mir wichtig, dass jeder weiß, wie es jetzt erstmal weiter geht."

Auch interessant
Auch interessant

Bernd Hölzenbein hielt seinem Verein Eintracht Frankfurt stets die Treue, wie…

Ein umstrittener Elfmeter im WM-Finale, ein Sitz-Kopfballtor mit Seltenheitswert…

Große Trauer bei Eintracht Frankfurt: Die Vereinslegende Bernd Hölzenbein ist…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop