Nachrichten > Sport >

Carlos Alcaraz gewinnt Wimbledon-Finale gegen Novak Djokovic

Djokovic-Serie beendet - Carlos Alcaraz gewinnt Wimbledon-Finale

Carlos Alcaraz feiert mit dem Pokal nach seinem Wimbledon-Sieg.
© dpa

Carlos Alcaraz feiert mit dem Pokal nach seinem Wimbledon-Sieg.

Nachdem er sich zum König von Wimbledon gekrönt hatte, ließ sich Carlos Alcaraz auf den heiligen Rasen fallen. Danach nahm er die Glückwünsche von Novak Djokovic entgegen, eher er völlig enthemmt einen Tennisball mit dem Fuß ins Publikum schoss und auf der Tribüne seinem Coach Juan Carlos Ferrero um den Hals fiel.

In einem epischen und hochklassigen Finale setzte sich Alcaraz am Sonntag in London gegen Djokovic mit 1:6, 7:6 (8:6), 6:1, 3:6, 6:4 durch und gewann erstmals den Rasen-Klassiker in Wimbledon. Damit verhinderte er den achten Triumph des Serben in Wimbledon. Mit seinem Triumph verteidigte Alcaraz auch Platz eins in der Weltrangliste.

Djokovic verpasst Rekord

Djokovic hätte mit einem Sieg in London zu Rekordsieger Roger Federer aufgeschlossen. Zudem hätte er mit seinem 24. Erfolg bei einem der vier Grand-Slam-Turniere die Bestmarke der Australierin Margaret Court eingestellt. Doch daraus wurde nichts. Alcaraz verwandelte nach 4:42 Stunden seinen ersten Matchball und krönte sich zum König von Wimbledon. Er nahm damit auch Revanche für seine Halbfinale-Niederlage bei den French Open.

Erste Niederlage nach 34 Siegen

Für Djokovic war es die erste Niederlage in Wimbledon nach zuvor 34 Siegen in Serie. Der 36 Jahre alte Serbe hatte den Rasen-Klassiker zuletzt viermal nacheinander gewonnen. Vor der Niederlage gegen Alcaraz hatte Djokovic letztmals 2017 im Viertelfinale in London verloren, als er gegen den Tschechen Tomas Berdych zu Beginn des zweiten Satzes verletzt hatte aufgeben müssen.

Marketa Vondrousova gewinnt Damen-Einzel

Bei den Damen hatte am Samstag überraschend Marketa Vondrousova den Titel gewonnen. Die 24 Jahre alte Tschechin siegte im Endspiel gegen die Tunesierin Ons Jabeur mit 6:4, 6:4 und gewann nach Angaben der Veranstalter als erste ungesetzte Spielerin den Wimbledon-Titel. Für Vondrousova war es der erste Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier. Jabeur (28) verlor dagegen wie im Vorjahr im Finale und weinte danach bittere Tränen.

Redakteur Jan-Philipp Repp

Auch interessant
Auch interessant

Tennis-Star Alexander Zverev hat sich nach seiner Niederlage im Viertelfinale…

Der deutsche Tennisprofi Alexander Zverev hat beim Masters-Turnier in Miami das…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop