Nachrichten > Sport >

Eintracht-Kapitän Rode vor letzter Saison: "Wehmut und voller Elan"

"Wehmut und voller Elan" - Eintracht-Kapitän Rode vor letzter Saison

Eintracht-Kapitän Sebastian Rode geht in seine letzte Saison als Profi.
© dpa

Eintracht-Kapitän Sebastian Rode geht in seine letzte Saison als Profi.

Eintracht Frankfurts Kapitän Sebastian Rode hat bekräftigt, seine Karriere nach dem Ende der neuen Fußballsaison zu beenden. "Man soll niemals nie sagen, aber für mich ist es in Stein gemeißelt. Es wird immer schwieriger, mit den jungen Spielern mitzuhalten", sagte der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler im Trainingslager des Bundesligisten im österreichischen Windischgarsten.

"Es ist der Entschluss gereift, dass ich einen Schlussstrich unter meiner Karriere auf diesem Level ziehen möchte", sagte er. Mit der Aussicht auf das selbstbestimmte Ende der Profilaufbahn gehe er "mit gemischten Gefühlen" in die Saison. "Auf der einen Seite ist etwas Wehmut, auf der anderen Seite Elan und Ehrgeiz, um mit der Eintracht noch einmal eine geile Saison zu spielen", sagte Rode und kündigte an: "Gegenüber den Jungspunden werde ich nicht klein beigeben." Er wolle mit Leistungen überzeugen und so viele Minuten wie möglich spielen - und mit der Eintracht noch einmal viel erreichen.

Rode: "Gemischte Gefühle vor der Saison."

Sebastian Rode vor der letzten Saison seiner Profi-Karriere.

© HIT RADIO FFH

Conference League als Ansporn

"Die vergangenen beiden Jahre sind sehr schwer zu toppen: Europapokalsieg, Teilnahme an der Champions League und der Einzug ins DFB-Pokalfinale", meinte Rode. "Es gilt nun erst einmal, über die Playoffs in die Conference League zu kommen, was ich mir sehr wünsche." In allen drei Wettbewerben wolle man lange dabei sein und in der Bundesliga um die internationalen Plätze spielen. 

Trainer Toppmöller "sehr akribisch"

In seiner letzten Saison wird Rode nun noch einmal mit einem neuen Trainer arbeiten. Die ersten Eindrücke sieht er positiv. Rode sagt über Dino Toppmöller: "Die Arbeit des Trainers ist sehr akribisch. Er bereitet sich auf alles vor und hat schon viele Inhalte reingebracht. Das ist wichtig, denn die Zeit rennt bis zum ersten Spiel. Wir dürfen keine Zeit verlieren. Ich bin aber sehr optimistisch." 

"Arbeit des Trainers sehr akribisch."

Rode über die Zusammenarbeit mit seinem neuen Trainer Dino Toppmöller.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Nach knapp 700 Partien wird Makoto Hasebe seine beeindruckende Profilaufbahn zum…

Dieser Abend soll ganz im Zeichen von Bernd Hölzenbein stehen. Ein paar Tage…

Eintracht Frankfurts Methusalem Makoto Hasebe geht mit 40 Jahren in die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop