Nachrichten > Sport, Rhein-Main >

Eintracht-Keeper Trapp im Kader für die nächsten DFB-Länderspiele

Für die nächsten Länderspiele - Eintracht-Keeper Trapp im DFB-Kader

© dpa

Eintracht Frankfurt Torwart Kevin Trapp gehört wieder dazu - zum Kader der deutschen Fußball- Nationalmannschaft. Bundestrainer Hansi Flick hat für die anstehenden Länderspiele nächste Woche gegen Japan und Frankreich auch einen Neuling berufen. Den offensiven Pascal Groß, der für Brighton in England spielt.

Auch der gestandene Dortmunder Niklas Süle und Serge Gnabry vom FC Bayern gehören wieder zum Aufgebot.  Es fehlen aber etablierte Kräfte wie der Münchner Leon Goretzka, die Leipziger Timo Werner und David Raum sowie die Abwehrspieler Matthias Ginter vom SC Freiburg oder auch England-Legionär Thilo Kehrer. "Es ist nichts Endgültiges", äußerte Flick mit Blick auf die Zukunft zu seiner Entscheidung. Er wolle nun "Reaktionen" sehen

Bundestrainer Flick setzt mit Nominierung ein Zeichen

Neben dem erwarteten Rückkehrer Niklas Süle zählt überraschend auch der offensive Mittelfeldspieler Pascal Groß vom englischen Premier-League-Club Brighton & Hove Albion als Neuling zum insgesamt 24 Spieler umfassenden Aufgebot. Der schon 32 Jahre alte ehemalige Bundesliga-Profi spiele inzwischen seine siebte Saison in der Premier League und habe in der vergangenen Spielzeit zehn Tore vorbereitet, begründete Flick. "Wir freuen uns auf ihn. Er freut sich auch total. Da kriegen wir auch einen guten Typen zu sehen", sagte Flick.Dem Dortmunder Süle bescheinigte Flick "eine gute Reaktion" nach der Nichtberücksichtigung bei den letzten Länderspielen im Juni.

Kein Comeback von Thomas Müller

Ein Comeback von Bayern-Routinier Thomas Müller im Nationalteam gibt es weiterhin nicht.Flick reagierte bei der Kaderzusammenstellung auf "die enttäuschenden Ergebnisse" der inzwischen seit vier Spielen sieglosen DFB-Auswahl. "Neben der Qualität und der Leistung der Spieler war ein Punkt wichtig: Das Verhalten, die Einstellung und vor allem auch, wer gibt der Mannschaft Energie?" Die Mannschaft stehe Richtung Heim-EM 2024 im Fokus uns nicht der Einzelne. "Jeder soll und muss sein Ego hinten anstellen. Die Mannschaft ist der Star und nicht der Einzelne", sagte Flick. Der noch verletzte Münchner Jamal Musiala soll etwas später zum DFB-Team stoßen und für die zweite Partie gegen Frankreich zur Verfügung stehen. "Wichtig ist, dass wir gut spielen und gute Ergebnisse erzielen", sagte Flick.

Auch interessant
Auch interessant

Die deutschen Fußballerinnen müssen im zweiten EM-Qualifikationsspiel gegen…

Der 1. FC Köln muss nach dem Sieg gegen Bochum beim Rekordmeister Bayern München…

Erst Österreich, nun Island. Auf dem Weg zur EM in der Schweiz im kommenden Jahr…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop