Nachrichten > Sport >

DFB: Kontakt zu Voss-Tecklenburg «in erster Linie anwaltlich»

DFB reagiert auf Posting - Kontakt mit Voss-Tecklenburg "anwaltlich"

Der DFB reagiert distanziert auf das Posting von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
© dpa

Der DFB reagiert distanziert auf das Posting von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat distanziert auf den Instagram-Post von Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg reagiert.

Auf die Frage, ob sich der Verband derzeit in Gesprächen mit der 55-Jährigen befinde, antwortete eine Sprecherin: "Derzeit läuft die Kommunikation in erster Linie über die anwaltliche Vertretung von Martina Voss-Tecklenburg." Die Bundestrainerin ist inzwischen wieder genesen und kündigte am Dienstag über die sozialen Netzwerke die interne Aufarbeitung des frühen WM-Aus an.

DFB strebt zeitnah ein Gespräch an

Der DFB schrieb dazu am Mittwoch: "Wir möchten klarstellen, dass uns Martina Voss-Tecklenburg übermittelt hat, erst nach einer Bedenkzeit für ein persönliches Gespräch nach ihrem Erholungsurlaub zur Verfügung zu stehen. Dies haben wir natürlich respektiert und so eingeplant. Der DFB strebt deshalb zeitnah nach Urlaubsende von Martina Voss-Tecklenburg ein gemeinsames Gespräch an. Diesem wollen und werden wir nicht vorgreifen."

Sportliches hat jetzt "Priorität"

Derzeit habe die Nations League und die damit verbundene Olympia-Qualifikation, die unter Interimscoach Horst Hrubesch geschafft werden soll, "höchste Priorität". Zuvor hatte der DFB erst am Sonntag bestätigt, dass die pausierende Trainerin nicht mehr krankgeschrieben sei und sich im Erholungsurlaub befinde. "Ich kann die erfreuliche Mitteilung machen, dass ich durch die Unterstützung sehr erfahrener und qualifizierter Ärzte und durch den Rückhalt in der Familie und dem Freundeskreis nunmehr fast wieder gesund und einsatzfähig bin", schrieb Voss-Tecklenburg. 

Dallmann und Berger vermeiden Bekenntnis zur Trainerin

Auch Linda Dallmann und Ann-Katrin Berger haben ein klares Bekenntnis zur pausierenden Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vermieden und stattdessen Interimstrainer Horst Hrubesch ausdrücklich gelobt. Mit Blick auf Olympia 2024 sagte Dallmann am Mittwoch in Frankfurt am Main: "Wir haben da mit Horst den besten Trainer, uns da einzuheizen. Er hat gesagt, er läuft nach Frankreich, um uns dort spielen zu sehen - wenn wir ihn nicht mitnehmen."

Auch interessant
Auch interessant

Wechsel oder Verbleib bei Bayern München? Leon Goretzka war nach schwachen…

Platz vier in der Bundesliga, Finale in der Champions League: Borussia Dortmund…

Die Fan-Euphorie ist da, das wichtigste Puzzleteil bleibt: DFB-Präsident Bernd…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop