Nachrichten > Sport, Rhein-Main >

Eintracht-Kapitän als Mutmacher: Rode besucht Jugendpsychiatrie

Eintracht-Kapitän als Mutmacher - Rode besucht Kinder-/Jugendpsychiatrie

"Ich weiß, wie gut ich es habe", erklärte der Eintracht-Kapitän Sebastian Rode am Montag bei einem Besuch in der Frankfurter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP). In einer Fragerunde gemeinsam mit dem Initiator des "Mutmacher"-Projektes, David Kadel, gaben Ruderin Jennifer Gotta und der Fußballer Rode den jungen Patientinnen und Patienten Einblicke in ihr Innenleben.

Sebastian Rode, momentan mit einer Wadenverletzung nicht spielbereit, nahm sich gern die Zeit für einen ausführlichen Besuch in der KJP Frankfurt. Schon seit längerem engagiert sich der Südhesse in sozialen Projekten wie dem "Mutmacher"-Programm. Hierbei werden u.a. Bücher verschenkt, in denen Prominente vom Überwinden ihrer persönlichen Herausforderungen erzählen.

Rode hatte in seiner Jugend mit Rückschlägen zu kämpfen

Aus seiner Vergangenheit erzählte der Eintracht-Kapitän, dass er bereits im jungen Alter mit gesundheitlichen Wachstumsbeschwerden in Rücken und Knie zu kämpfen hatte. Sein großer Traum war nämlich schon immer, so verriet er den ca. 50 neugierigen Zuhörern, Fußballprofi zu werden. Im Alter von 15 Jahren habe er in Darmstadt dann gesagt bekommen, dass er für einen Fußballprofi zu klein sei. Mit Rückschlägen umgehen - eine der großen Herausforderungen, die beim Besuch in der Klinik angesprochen wurden. Bei Rode entwickelte sich daraus eine "Jetzt-erst-recht"-Mentalität: Bei seinen weiteren Jugendstationen, u.a. in Offenbach, konnte er sich dann beweisen.

Rode: "Versuche, ein bisschen was zurückzugeben"

Sebastian Rode über seine Motivation, beim "Mutmacher"-Projekt mitzumachen

© HIT RADIO FFH

Handys als "Gift"

Gemeinsam mit der Ruderin und promovierten Radiologin Jennifer Gotta, der im Alter von 6 Jahren aufgrund eines Knochentumors ein Bein amputiert werden musste, ging Rode auch auf die Fragen der Jugendlichen ein. So bezeichnete er die heutige Gesellschaft, in der Smartphones quasi omnipräsent sind, als starke Ablenkung und "Gift". "Früher", so gab der verletzte Eintracht-Profi zu, "waren wir ja gezwungen rauszugehen." Heutzutage tragen die Sozialen Netzwerke oft dazu bei, dass man nur Positives teilt und psychische Probleme o.ä. eher verschweigt.

Rode: "Meine Jugendzeit war unbedarfter"

Nach der Begegnung mit den Kindern und Jugendlichen zeigt sich der Profifußballer nachdenklich.

© HIT RADIO FFH

Irgendwo zwischen Dragonball und Ken Follett

Womit lenkt ihr euch ab? Welche Träume habt ihr aktuell? Diese und viele weitere Fragen stellten die Zuhörer den beiden "Mutmachern". Eintracht-Kapitän Rode erzählte beispielsweise von seinen Lieblingslektüren: so sei er ebenso wie eines der fragenden Kinder großer Dragonball-Fan gewesen, heute lenke er sich aber auch gern mit historischen Romanen wie jenen von Ken Follett ab. Jennifer Gotta teilte ihren großen Traum, einmal an den Paralympics teilzunehmen, mit den Patienten. Weiterhin gab sie den Ratschlag, sich nicht zu lange über geplatzte Träume zu ärgern und sich immer kleine Zwischenziele zu setzen.

Rode: "Selbst was mitnehmen"

Der Eintracht-Kapitän reflektiert die Gesprächsrunde und kann auch Effekte bei sich selbst feststellen.

© HIT RADIO FFH

Herausfordernde Fragen an den Eintracht-Kapitän

Die Kinder und Jugendlichen im KJP sprachen aber auch die prägenden aktuellen Krisen an, die sich auch in vielen Psychen niederschlagen. So wurde nicht nur gefragt, in welcher Farbe man seine Wände streichen würde, sondern eben auch wie man als Profifußballer mit Werbung für Katar oder dem Nahost-Konflikt umgeht.

Rode: "Sport verbindet"

Sebastian Rode über Möglichkeit von Sport als Hilfe in schweren Situationen.

© HIT RADIO FFH

Kadel: "Licht in Leben bringen"

Mental-Coach David Kadel erklärt sein "Mutmacher"-Projekt mit Prominenten und welches Ziel er damit verfolgt.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Schwitzen und schuften in den USA heißt es in den kommenden Tagen für die Profis…

Tolles Testspiel für Eintracht Frankfurt. Im Zuge der Aktion „Eintracht in der…

Jetzt ist der Deal offiziell: Der dänische Nationalspieler Rasmus Kristensen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop