Nachrichten > Sport >

DFB-Frauen auf dem Weg zu Olympia mit Wunschlos Frankreich

Wunschlos auf Weg zu Olympia - DFB-Frauen müssen gegen Frankreich ran

© dpa

Horst Hrubesch, Interims-Bundestrainer der DFB-Frauen, freut sich über das Los Frankreich in der Nations League (Archivbild).

Die deutschen Fußballerinnen haben in der weiteren Olympia-Qualifikation mit Frankreich ihr Wunschlos erwischt. "Wir freuen uns sehr über das Los", sagte Interimsbundestrainer Horst Hrubesch.

Das Team von Hrubesch tritt im Halbfinale des Finalturniers der Nations League am 23. Februar beim Nachbarn an und wäre bei einem Sieg sicher in Paris 2024 dabei. Das ergab die Auslosung der UEFA in Nyon/Schweiz.

Auswärtsspiele auf dem Weg zu Olympia

Die zweite Paarung bestreiten Weltmeister Spanien und die Niederlande. Das Endspiel und das Spiel um Platz drei finden am 28. Februar statt. Dabei müssen die deutschen Frauen wieder auswärts antreten. Die beiden Finalisten haben das Olympia-Ticket sicher.

Frankreich bereits für Olympia qualifiziert

Sollte Frankreich, das als Gastgeber der Sommerspiele gesetzt ist, ins Endspiel einziehen, wäre auch der Drittplatzierte in Paris dabei. Deshalb ruhte die Hoffnung von Hrubesch auf Frankreich als Gegner - "dann haben wir zwei Möglichkeiten, uns zu qualifizieren". Die Französinnen hoffen in Paris auf ihren ersten großen Titel.

Hrubesch-Team durch Gruppensieg Spanien aus dem Weg gegangen

Die DFB-Frauen hatten in der Nations League zuletzt beim 0:0 in Wales enttäuscht. Das 3:0 zuvor gegen Dänemark reichte aber am Ende für den Gruppensieg. Damit ging das deutsche Team Weltmeister Spanien zumindest im Halbfinale aus dem Weg.

DFB-Frauen mit guter Bilanz gegen Frankreich

Die deutsche Auswahl um Kapitänin Alexandra Popp hat zwei gute Erinnerungen an den diesjährigen WM-Viertelfinalisten: Bei der EM 2022 in England schlugen die DFB-Frauen Frankreich im Halbfinale mit 2:0, beim Testspiel in Dresden im November darauf mit 2:1 - beide Mal erzielte Popp beide Tore.

Großes Ziel des DFB: Olympia 2024 in Paris

Das DFB-Team hatte 2016 in Rio de Janeiro unter Trainerin Silvia Neid Olympia-Gold geholt, konnte sich aber nicht für die folgenden Spiele in Tokio qualifizieren. 2000 in Sydney, 2004 in Athen und 2008 in Peking gab es jeweils Bronze.

Auch interessant
Auch interessant

Der Traum vom vierten EM-Triumph für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop