Nachrichten > Sport, Rhein-Main >

Nach zehn Spielen ohne Sieg: Löwen Frankfurt feuern Coach Tiilikainen

Fritzmeier übernimmt - Löwen Frankfurt feuern Coach Tiilikainen

Die Löwen Frankfurt haben auf ihre sportliche Negativserie reagiert. Der krisendelnde DEL-Club hat nach 10 Niederlagen in Folge Trainer Matti Tiilikainen entlassen.

Der bisherige Sportdirektor Franz-David Fritzmeier übernimmt die Traineraufgaben bis auf weiteres. Und wird schon beim Heimspiel am Donnerstag gegen Ingolstadt an der Bande stehen.

Löwen ziehen Reißleine nach Niederlagen-Serie

Am Wochenende hatte es für die Löwen Frankurt die zehnte Niederlage in Serie gegeben. Auswärts in München musste man sich 1:2 geschlagen geben. Die Niederlage verschärfte die Abstiegsängste, weshalb sich der Verein nun zum Handeln gezwungen sah. „Nachdem wir nun 16 Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde an dem bisherigen Tiefpunkt der laufenden DEL-Saison angekommen sind, setzen wir diesen Impuls, um unseren aktuellen Negativlauf zu beenden.“, so Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer. Tiilikainen war erst zum Saisonstart erst wieder nach Frankfurt gekommen, hatte eigentlich Vertrag bis 2025.

Sportdirektor Fritzmeier übernimmt

Der Rauswurf ist auch finanziell für die Löwen ein Rückschlag. Vielleicht ist es auch deshalb Sportdirektor Fritzmeier selbst, der das Ruder übernimmt. Nach der 1:2 Niederlage in München Sonntag Nachmittag hatte er die Mannschaft überraschend über den grünen Klee gelobt. Trotzdem sah er nun den Zeitpunkt für den Trainerwechsel gekommen. „Zusammen mit den beiden Löwen-Gesellschaftern Stefan Krämer und Andreas Stracke sind wir permanent im intensiven Dialog und nach dem Spiel am Sonntag in München zum gemeinsamen Entschluss gekommen, diesen Schritt jetzt so zu gehen. Wir bedauern, dass wir die Zusammenarbeit mit Matti beenden müssen und sich unsere Wege an dieser Stelle trennen werden“, erklärte Fritzmeier die Entscheidung.

Löwen verpflichten Lauridsen aus Malmö

In der DEL-Tabelle stehen die Löwen im Moment auf dem drittletzten Platz . Am Donnerstag zu Hause gegen Ingolstadt (19.30 Uhr, Eissporthalle Frankfurt)  soll nun ein Neustart her. Aber nicht nur der Trainerwechsel soll in diesem Spiel die Trendwende bringen. Der Club hat sich mit dem DEL-erfahrenen Verteidiger Markus Lauridsen aus Malmö verstärkt. Der 32-jährige wird, wie Fritzmeier, beim Spiel gegen Ingolstadt sein Debüt geben.

 

Eishockey: Trainerwechsel in Frankfurt

Die Löwen Frankfurt aus der Deutschen Eishockey Liga haben Matti Tiilikainen von…

Fritzmeier: "Es geht um die Existenz des Klubs"

Löwen-Neutrainer und Sportdirektor Franz-David Fritzmeier über den Trainerwechsel.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Die Spieler Sebastian Cimmerman und Linus Fröberg werden ab der nächsten Saison…

Beim Eishockey-Erstligisten hat der Verteidiger einen Ein-Jahres-Vertrag…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop