Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

EM-Stimmung in Frankfurt: DFB-Team gewinnt 2:1 gegen die Niederlande

EM-Stimmung in Frankfurt - DFB-Team schlägt die Niederlande mit 2:1

© dpa

Maximilian Mittelstädt (r) erzielte per Traumtor das 1:1.

Ausnahmestimmung am Dienstagabend im Frankfurter Deutsche Bank Park: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gewinnt im Testspiel gegen die Niederlande mit 2:1 und zeigt sich rund drei Monate vor Beginn der Heim-EM in guter Verfassung.

Im ausverkauften Frankfurter EM-Stadion war das wieder von Rückkehrer Toni Kroos gelenkte deutsche Team bei der Premiere im pinken Trikot spielerisch überlegen. Und schaffte kurz vor Ende des Spiels noch den Siegtreffer durch den eingewechselten Niclas Füllkrug.

Nagelsmann happy

Bundestrainer Nagelsmann war nach dem Spiel die Erleichterung ins Gesicht geschrieben. Er sagte auf FFH Nachfrage: "Natürlich sind wir erleichtert. Aber wir als Trainerteam sind ja auch abhängig von den Spielern und wie viel sie investieren wollen. Die letzten zehn Tagen waren sehr gut. Es war nicht alles perfekt, aber der Spirit war anders. Ganz anders als noch im November und das ist Verdienst der Spieler. Da hat viel ineinandergegriffen. Und wir hoffen, dass das dann auch Ende Mai und im Juni, Juli auch so ist."

Platz "eine Katastrophe"

Viel Lob also für das Team, scharfe Kritik vom Bundestrainer dagegen am Zustand des Frankfurter Rasens. "Leider ist der Platz eine Katastrophe, wirklich eine Katastrophe", sagte Nagelsmann bei RTL. Das hätte sowohl offensiv wie auch defensiv negative Auswirkungen auf das zweite Testspiel im EM-Jahr gehabt, meinte der Bundestrainer."Da gab es viele Situationen im letzten Drittel, als wir weggerutscht sind", sagte Nagelsmann.

Nagelsmann: "Die Gruppe hat das sehr sehr gut gemacht"

Bundestrainer Julian Nagelsmann freut sich im Gespräch mit FFH-Reporterin Sonja Pahl über den positiven Spirit in der Mannschaft.

© HIT RADIO FFH

Schweigeminute für Beckenbauer und Brehme

Vor dem Anpfiff wurde zu Ehren der gestorbenen Weltmeister Franz Beckenbauer und Andreas Brehme eine Schweigeminute abgehalten. Rudi Völler war davon besonders berührt. Kurz davor hatte der DFB-Sportdirektor über das Stadionmikrofon den Fans versprochen: "Wir wollen den Schwung mitnehmen und nachlegen." Nagelsmann schickte dafür dieselbe Startelf wie beim überzeugenden Start ins EM-Jahr aufs Feld. Doch zunächst lief die Partie anders als gegen Frankreich.

Früher Rückstand für Deutschland

Diesmal lag das deutsche Team nicht früh in Führung, sondern schnell zurück. Nach einem schwachen Rückpass von Mittelstädt agierte Innenverteidiger Jonathan Tah gegen Memphis Depay zögerlich. Der Oranje-Angreifer konnte relativ ungehindert nach innen flanken, wo Veerman ungedeckt per Volleyschuss sehenswert vollendete.

Mittelstädt macht Fehler wieder wett

Die DFB-Auswahl zeigte sich davon nicht geschockt - im Gegenteil. Die rasche Antwort kam ausgerechnet von Mittelstädt, der mit einem wuchtigen Linksschuss unter die Latte nach einer kurz ausgeführten Ecke von Kroos und Vorlage von Jamal Musiala seinen Fehler vor dem 0:1 ausbesserte. Wie schon gegen Frankreich beim Acht-Sekunden-Rekordtor von Florian Wirtz direkt nach dem Anstoß war die DFB-Elf nach einer einstudierten Aktion zum Torerfolg gekommen.

"Major Tom" erklingt als neue Torhymne

Das erste Tor im zweiten Länderspiel des Stuttgarter Linksverteidigers Mittelstädt feierten die Fans "völlig losgelöst": Im Nachbarduell erfüllte der DFB den Wunsch vieler Anhänger, "Major Tom" von Peter Schilling bei eigenen Toren zu spielen. Bis zum Abschluss einer Online-Petition waren knapp 70 000 Stimmen dafür zusammengekommen.

Füllkrug trifft zum deutschen Sieg

Insgesamt wurde das Spiel auf rutschigem Rasen aber eher schlechter. Nagelsmann reagierte und brachte in Thomas Müller und Niclas Füllkrug zwei frische Offensivkräfte, das Unentschieden schien ihm nicht genug. Die Spieler auf dem Rasen schienen die Botschaft verstanden zu haben und erhöhten nochmal den Druck. Musiala (76.) und Müller (83.) scheiterten zunächst mit zwei guten Chancen an Oranje-Keeper Verbruggen, dann schlug Füllkrug zu: Nach einer Ecke von Kroos bugsierte der Dortmunder den Ball mit der Schulter ins Tor.

Fans im Stadion euphorisch

Die deutschen Fans im Frankfurter Stadion sind nach dem Spiel am FFH Mikro happy und feiern den Durchbruch.

© HIT RADIO FFH
 

EM-Euphorie wächst: Deutschland schlägt auch Niederlande

Nächster starker Auftritt: Die deutsche Nationalmannschaft hat das zweite…

Auch interessant
Auch interessant

Sportartikelhersteller Adidas und der Deutsche Fußball-Bund haben auf Kritik am…

Das erste Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im EM-Jahr gegen…

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat den EM-Härtetest gegen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop