Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

Hunderte Frankfurter begrüßen das neue Jahr am Mainufer

Frohes Neues Jahr - Frankfurt begrüßt das neue Jahr am Main

Frankfurt Silvester Jahreswechsel Mainufer Polizei Feuerwerk
© dpa

Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen am Mainufer. Hunderte Menschen haben dort den Jahreswechsel verbracht, um das Feuerwerk vor der Frankfurter Skyline zu bewundern. Wegen des Andrangs musste die Polizei die Fußgängerbrücke «Eiserner Steg» sperren.

Hunderte Frankfurter haben am Mainufer das neue Jahr begrüßt. Schon deutlich vor Mitternacht stiegen Feuerwerksraketen in den Himmel, am Main, auf dem Römerberg und in der Innenstadt knallten Böllerschüsse.

Nach zwei Pandemie-Jahren mit Beschränkungen und Auflagen ließen es die Feiernden in der Mainmetropole ordentlich krachen. Wie viele unter freiem Himmel feierten, konnte die Polizei zunächst noch nicht beziffern.

Eiserner Steg wegen großen Andrangs gesperrt

Um 23.00 Uhr sperrte die Polizei die Fußgängerbrücke "Eiserner Steg", auf der viele Feiernde traditionell das Silvesterfeuerwerk vor der Frankfurter Skyline beobachten. "Es wäre einfach zu gefährlich, noch mehr Menschen auf die Brücke zu lassen", sagte ein Polizeisprecher. Am Eisernen Steg und den beiden vorgelagerten Brückenköpfen war ein Sicherheitsbereich eingerichtet worden. Dort war das Mitführen und Abbrennen von Feuerwerk verboten, um Verletzungen der meist dicht gedrängt stehenden Menschen zu vermeiden.

Festtafel auf dem Römer, Walzer auf der Alten Brücke

Unter den vielen Feiernden gab es aber auch einige, die lieb gewonnene Silvesterrituale aus den Pandemie-Jahren beibehielten: Am Frankfurter Römerberg tafelten drei Paare aus Bad Vilbel unter freiem Himmel auf Campingstühlen, das Festmenü war im Bollerwagen mitgebracht worden. Um Mitternacht sollte wieder nach dem Dessert auf der Alten Brücke Walzer getanzt werden. "Natürlich könnten wir jetzt wieder in ein Restaurant oder auf eine große Feier", sagten sie. "Aber wir hatten letztes Jahr so viel Spaß - deshalb sind wir wieder hier."

Polizei: Feuerwerk gezielt auf Menschen abgeschossen

Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften im Stadtgebiet unterwegs. Größere Zwischenfälle sind am Abend nicht bekannt geworden. Aus einigen Stadtteilen gab es allerdings Meldungen, dass Feuerwerk gezielt auf andere Menschen abgeschossen worden sei. Unter anderem auf der Einkaufsstraße Zeil sei es zu solchen Vorfällen gekommen, die Polizei habe prompt reagiert. "Für die ist Silvester schon vorbei", sagte der Polizeisprecher. Es habe allerdings auch unbeabsichtigte "Fehlschüsse" gegeben, wenn Feuerwerksbatterien durch den Wind umgestoßen wurden und ihre Flugrichtung änderten.

Unbeschwertes Feiern ohne Corona-Beschränkungen

Schon am Nachmittag hatten sich bei frühlingshaften Temperaturen Hunderte Menschen in den Bars und Cafés der Altstadt, auf dem Römerberg und am Main auf die letzte Nacht des Jahres eingestimmt. Die noch vorhandenen Glühweinstände hatten dabei das Nachsehen, da bei rund 16 Grad den meisten ein kühler Sommerdrink geeigneter für den letzten Tag des Jahres erschien. Auch in der Mainmetropole galten erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie keine kontaktbeschränkenden Regelungen, auch Feuerwerk war weitgehend erlaubt.

Auch interessant
Auch interessant

Ziemlich versumpft letzte Nacht? Mit 'nem üblen Kater aufgewacht? Was dir jetzt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop