Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

Zahl der Arbeitslosen im Dezember in Hessen leicht gestiegen

Leichter Anstieg im Dezember - Mehr Arbeitslose in Hessen

Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen in Hessen gestiegen ist: Dem Arbeitsmarkt geht weiter gut, teilt die Landes-Arbeitsagentur in Frankfurt mit.
© dpa

Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen in Hessen gestiegen ist: Dem Arbeitsmarkt geht weiter gut, teilt die Landes-Arbeitsagentur in Frankfurt mit (Symbolbild).

Erstmals seit drei Monaten ist die Zahl der Arbeitslosen in Hessen wieder leicht gestiegen.

Zum Stichtag 14. Dezember 2022 waren in dem Land 168.144 Menschen arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Frankfurt berichtete.

Arbeitslosenquote in Hessen liegt bei 4,9 Prozent

Das waren gut 1.100 Personen mehr als im November sowie über 10.700 mehr als im Dezember des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote blieb aber zum Vormonat unverändert bei 4,9 Prozent.

Folgen von Corona und Ukraine-Krieg scheinen überwunden

Im Durchschnitt des Jahres 2022 hat die Agentur 164.500 Arbeitslose in Hessen registriert nach 178.000 im Jahr 2021. Die Corona-Krise und die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine scheinen damit weitgehend überwunden.

Mehr Beschäftigte in Hessen

Es sei im vergangenen Jahr in Hessen zu einem weiteren Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung gekommen, erklärte Direktionsgeschäftsführer Joav Auerbach mit Blick auf vorläufige Zahlen für den Oktober 2022. 46.700 zusätzliche Jobs bedeuteten einen im Bundesvergleich leicht überdurchschnittlichen Anstieg um 1,7 Prozent auf fast 2,75 Millionen derartiger Beschäftigungsverhältnisse.

Jobangebote gehen zurück

Auf der anderen Seite gehen die Stellenangebote zurück, die den Agenturen gemeldet werden. Noch weist der Bestand zwar mehr als 49.300 offene Jobs aus, aber es kamen im Dezember 9,1 Prozent weniger neue Angebote rein als in dem Vorjahresmonat.

Fachkräftemangel dürfte sich verschärfen

Die Arbeitgeber gehen dennoch von einer weiteren Verschärfung des Fachkräftemangels in den kommenden Jahren aus. Tatsächlich seien in Hessens Betrieben rund 120.000 Stellen nicht besetzt, erklärte die Vereinigung hessischer Unternehmerverbände(VhU). Hessens Landesregierung solle sich für eine zentrale Ausländerbehörde für Fachkräfteeinwanderung einsetzen, verlangte VhU-Hauptgeschäftsführer Dirk Pollert. So könnten die 31 kommunalen Ausländerämter entscheidend entlastet werden und die unverzichtbare Fachkräftezuwanderung gelingen.

Auch interessant
Auch interessant

Eine Studie zur Arbeitszufriedenheit zeigt: Ein Großteil der deutschen…

Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp Steel will seine…

Fünf Spiele der Fußball-Europameisterschaft werden im Hamburger Volksparkstadion…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop