Nachrichten > Top-Meldungen >

Gesundheits-Apps auf Rezept: Immer mehr Hessen nutzen sie

Gesundheits-Apps auf Rezept - Immer mehr Hessen nutzen sie

Eine Person such im App Store eines iPhones Apps zum Thema Panikattacken.
© dpa

Eine Person such im App Store eines iPhones Apps zum Thema Panikattacken. Die Nutzung von ärztlich verschriebenen Gesundheits-Apps zieht an.

Ob Selbsthilfeprogramme im Internet für Menschen mit Depression oder Apps für stark Übergewichtige: Digitale Gesundheitsanwendungen boomen auch in Hessen. Die AOK, Hessens größte Krankenkasse, berichtet von steigender Nachfrage.

Seit es bei der AOK "Apps auf Rezept" gibt, gingen mehr als 2.400 Anträge ein. Am häufigsten wurde eine App zur Therapie von Rückenschmerzen nachgefragt.

58% der Nutzer zufrieden

Nutzer bewerten die digitalen Gesundheitsanwendungen überwiegend positiv, wie eine Online-Befragung der AOK ergab: 58 Prozent bewerteten die Nutzung als sinnvolle Ergänzung zu ihrer Therapie. Die Techniker Krankenkasse (TK) findet solche Angebote grundsätzlich gut. "Digitale Gesundheitsanwendungen helfen Patientinnen und Patienten, ihre Erkrankungen zu überwachen und zu begleiten", sagt die Leiterin der TK-Landesvertretung in Hessen, Barbara Voß.

Landesärztekammer: App als sinnvolle Ergänzung

Auch hessische Ärztinnen und Ärzte sehen sie positiv. Apps seien "eine sinnvolle Ergänzung zu diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen", dürften aber "keinesfalls den Arztbesuch ersetzen", heißt es bei der Landesärztekammer.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte führt eine Liste, welche Anwendungen auf Rezept erhältlich sind. Zuletzt standen 45 Produkte im Verzeichnis.


Welche digitalen Gesundheitsanwendungen gibt es auf Rezept?

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) sollen helfen, Erkrankungen zu erkennen oder zu lindern. Sie können entweder allein vom Patienten oder von Arzt und Patient gemeinsam genutzt werden. Es gibt sie als Apps oder browserbasiert. 

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) prüft und zertifiziert die Anwendungen. Wichtig ist: Es geht um Diagnose und Therapie, nicht um Prävention. Anwendungen zur allgemeinen gesundheitlichen Vorbeugung wie beispielsweise eine Fitnessuhr oder Programme mit Sportübungen fallen nicht darunter.

Auch interessant
Auch interessant

Wir alle können Lebensretter sein! Ob mit Herz, Lunge oder Leber. Dafür braucht…

Tausende Hessen kriegen die Krise, wenn sie ein Flugzeug besteigen müssen.…

Gesundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich alarmiert gezeigt über den…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop