Nachrichten > Top-Meldungen >

Wegen Mega-Warnstreik: Hessen setzt Lkw-Sonntagsfahrverbot aus

Wegen Mega-Warnstreik am Montag - Kein Sonntagsfahrverbot für Lkw in Hessen

© dpa

Auch Hessen verzichtet wegen des bundesweiten Warnstreiks im Verkehrssektor an diesem Sonntag auf ein Fahrverbot für Lastwagen (Symbolbild).

Auch Hessen verzichtet an diesem Sonntag (26.03.) einmalig darauf, das Fahrverbot für Lastwagen durchzusetzen.

Grund dafür ist der für Montag angekündigte bundesweite Warnstreik im Verkehrssektor. Warentransporte können so gegebenenfalls vorgezogen werden. Neben Hessen kündigten auch Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt an, das Lkw-Fahrverbot am Sonntag aufzuheben beziehungsweise nicht zu kontrollieren. Das Fahrverbot gilt sonst sonntags von 0 bis 22 Uhr für Lastwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 Tonnen. 


 

Nach dem Mega-Warnstreik-Montag Verkehr rollt wieder fast normal

Der Öffentliche Verkehr läuft nach dem Mega-Warnstreik gestern (27.03.) fast…

Keine Kontrollen der Polizei

Für eine solche Ausnahme hatten sich zuvor Spediteure, Handel und auch Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) eingesetzt. "In Hessen werden wir mit der aktuellen Situation ganz pragmatisch umgehen", sagte eine Sprecherin. "Die Polizei wird von Kontrollen absehen. Wer einen guten Grund für eine Fahrt am Sonntag hat, kann fahren und sollte es zu Problemen kommen, werden wir Lösungen finden."

Logistikverband rechnet nicht mit mehr Staus durch Lkw

Der Verzicht auf Kontrollen des Lkw-Fahrverbotes wird nach Ansicht des Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen nicht zu Staus auf den Autobahnen führen. "Wir werden ein paar hundert Lkw morgen mehr auf der Autobahn sehen. Es ist aber nicht so, dass wir Staus befürchten müssen", sagte Marcus Hover, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Verbandes VVWL NRW. Diese Maßnahme in mehreren Bundesländern sei zwar eine Erleichterung, komme aber für die Branche sehr, sehr spät. Die Planung der Transporte in den Speditionen sei längst abgeschlossen.

Auch interessant
Auch interessant

Am Dienstag führte die Autobahnpolizei umfassende Kontrollen auf der A 3 bei…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop