Nachrichten > Top-Meldungen >

Messerattacken von Duisburg: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlung

Messerattacken von Duisburg - Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlung

Polizei in Duisburg nach Messerattacke
© dpa

Nach zwei schweren Messerattacken in Duisburg innerhalb weniger Tage hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen (Archivbild).

Waren die blutige Attacke in einem Duisburger Fitnessstudio und der tödliche Angriff auf einen 35-Jährigen in Duisburg Taten eines Islamisten? Dafür fanden sich Anhaltspunkte auf einem Handy des Verdächtigen. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den 26-jährigen Verdächtigen übernommen.

Grund sei die besondere Bedeutung des Falls, sagte eine Sprecherin der Karlsruher Behörde der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe Anhaltspunkte für eine möglicherweise islamistische Tatmotivation. Der mutmaßliche Täter aus Syrien sitzt in Untersuchungshaft und äußert sich bisher nicht zu den Vorwürfen.

21-Jähriger weiter in Lebensgefahr

In einem Duisburger Fitnessstudio hatte ein Angreifer am Dienstag vergangener Woche vier Menschen mit einem Messer schwer verletzt. Drei von ihnen sind inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden, ein 21-Jähriger schwebt weiter in Lebensgefahr, wie die Duisburger Polizei bestätigte. Hinweise auf weitere Taten des Beschuldigten gebe es im Moment aber nicht, hatte ein leitender Beamter des NRW-Innenministeriums im Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags gesagt.

Zweiter Angriff in der Nähe

Außerdem hatte die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft darüber informiert, dass der mutmaßliche Täter nun auch im Verdacht stehe, eine weitere Bluttat nicht weit vom Fitnessstudio entfernt begangen zu haben. Dort war in der Nacht zum Ostersonntag ein 35-Jähriger mit Messerstichen tödlich verletzt worden. Der Syrer soll dem Opfer eine erhebliche Zahl von Stich- und Schnittwunden vor allem im Unterbauch zugefügt haben. Der 35-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er einige Stunden später starb.

Keine Informationen zum Motiv

Wichtigstes Beweismittel ist ein Schuh des Verdächtigen, an dem laut NRW-Generalstaatsanwaltschaft sowohl DNA-Spuren des getöteten 35-Jährigen als auch von einem der Opfer aus dem Fitnessstudio gefunden wurde. Zu den möglichen Motiven der Angriffe gab es aber keine neuen Aussagen. Weitere Auskünfte würden derzeit nicht erteilt, die Ermittlungen dauerten an, erklärte die Bundesanwaltschaft.

Verdächtiger schweigt

Spezialeinheiten der Polizei hatten den 26-Jährigen in der Nacht zum vergangenen Sonntag nach Hinweisen von zwei Bekannten in seiner Wohnung in der Nähe des Fitnessstudios festgenommen. Er schweigt zu den Vorwürfen. Seine mutmaßlichen Motive seien weiter unklar, hatte auch NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) in der Sitzung des Landtagsausschusses gesagt. Das Schweigen des Verdächtigen sei "untypisch für einen Attentäter, der seine Tat einordnen will" und auch für einen Amoktäter, der aus seiner Sicht nichts mehr zu verlieren habe.

Hinweise auf Terroranschlag

Am Dienstag hatten die Ermittler den Verdacht geäußert, dass es sich bei der Messerattacke in dem Fitnessstudio um einen Terroranschlag gehandelt haben könnte. Es gebe Hinweise auf eine islamistische Motivation des festgenommenen Syrers, hatten Sprecher der Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft mitgeteilt. Dies habe die Auswertung des Mobiltelefons des Verdächtigen ergeben. Die Behörden standen schon länger in Kontakt mit der Bundesanwaltschaft.

Asylantrag in 2016 gestellt

Nach früheren Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte der Syrer im April 2016 einen Asylantrag in Deutschland gestellt. 2018 sei er in zwei Fällen wegen geringfügiger Vermögensdelikte aufgefallen. Beide Verfahren seien aber eingestellt worden. Abgesehen davon habe er sieben Jahre lang unauffällig in Deutschland gelebt.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop