Nachrichten > Top-Meldungen, Wirtschaft aktuell, Rhein-Main >

Arbeitslos in Hessen: Zahl der Arbeitslosen im Mai leicht gesunken

Arbeitslosigkeit in Hessen - Zahlen im Mai nur leicht gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im Mai nur leicht gesunken. Wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Frankfurt mitteilte, sank die Arbeitslosenquote auf 5,1 Prozent.
© dpa

Weil Firmen bei Einstellungen aktuell vorsichtig sind, geht die Zahl der Arbeitslosen in Hessen nur leicht zurück, sagt die Agentur für Arbeit (Symbolbild).

Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im Mai nur leicht gesunken. Wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur in Frankfurt mitteilte, sank die Arbeitslosenquote leicht auf 5,1 Prozent. Die für den Mai übliche Frühjahrsbelebung fällt nicht so deutlich aus. 

Die Zahl sank vom Vormonat um 1.650 auf exakt 178.071 Menschen, das waren am Stichtag über 25.400 Menschen mehr als ein Jahr zuvor. Ein Grund ist laut Arbeitsagentur die zurückhaltende Einstellungspolitik vieler Firmen.

"Einstellungsbereitschaft lässt nach"

Die Frühjahrsbelebung sei in diesem Jahr deutlich zurückhaltender ausgefallen, sagte Direktionschef Frank Martin in einer Mitteilung. "Trotz steigendem Fachkräftebedarf in vielen Branchen lässt die Einstellungsbereitschaft der hessischen Betriebe seit geraumer Zeit nach. Die Auswirkungen des Ukrainekrieges und die damit verbundenen Lieferengpässe führen immer noch zu deutlich weniger gemeldeten Stellen." Normalerweise ist der Arbeitsmarkt im Frühjahr spürbar im Aufwind. 

35.000 Jobs mehr als 2022

Aber: Es entstünden immer noch zusätzliche Beschäftigungsverhältnisse in Hessen, teilte die Behörde mit. Im Vergleich zum Vorjahr gebe es 35.000 Jobs mehr, von denen auch aus der Ukraine geflüchtete Menschen profitierten. 5.650 von ihnen hätten seit März 2022 einen sozialversicherungspflichtigen Job gefunden und so die Gesamtzahl der in Hessen beschäftigten Ukrainer und Ukrainerinnen mehr als verdoppelt. 17.200 seien arbeitslos gemeldet und weitere in Vorbereitungskursen.

Arbeitslosenquote deutschlandweit gesunken

Die Arbeitslosenquote in Hessen liegt unter der bundesweiten Arbeitslosenquote, sie liegt nach aktuellen Zahlen bei 5,5 Prozent. Deutschlandweit ist die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai auf etwa 2,5 Millionen zurückgegangen. Das waren 42.000 weniger als im April, aber 284.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte.

Diesmal keine Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt

FFH-Reporter Andreas Kohl zum Arbeitsmarkt in Hessen und Rhein-Main

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp Steel will seine…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop