Nachrichten > Top-Meldungen >

Bombendrohungen schocken Frankreichs Schulen: Regierung handelt

Über 300 Bombendrohungen - Chaos an vielen Schulen in Frankreich

Ein Polizist bewacht den Eingang eines Gymnasiums in Frankreich. In den vergangenen Tagen gab es eine Serie von Bombendrohungen gegen französische Schulen.
© dpa

Ein Polizist bewacht den Eingang eines Gymnasiums in Frankreich. In den vergangenen Tagen gab es eine Serie von Bombendrohungen gegen französische Schulen (Archivbild).

Frankreich steht seit Tagen im Mittelpunkt einer Serie von Bombendrohungen gegen Schulen. Diese Situation wird durch den Rücktritt eines Pariser Schuldirektors verschärft, der Todesdrohungen erhielt.

Bildungsministerin Nicole Belloubet hat ein entschlossenes staatliches Eingreifen zugesichert, um dem Lehrpersonal Unterstützung zu bieten und die anonymen Drohungen zu beenden.

Regierung ergreift Maßnahmen

Belloubet kündigte an, eine mobile Schultruppe ins Leben zu rufen, um Schulen in schwierigen Situationen beizustehen. Zusätzlich soll auf der landesweiten Kommunikationsplattform für Schulen die Messengerfunktion temporär blockiert werden. Hintergrund sind Drohungen und Versendungen von Köpfungsvideos über gehackte Accounts, die eine Reihe von Polizeieinsätzen und Schulräumungen zur Folge hatten.

Zahlreiche Drohungen gegen Bildungseinrichtungen

Bis Mitte der vorangegangenen Woche wurden 340 Drohungen gegen französische Schulen registriert. Ein 17-Jähriger wurde in diesem Zusammenhang festgenommen. Die Behörden vermuten, dass hinter den Drohungen hauptsächlich Jugendliche ohne terroristische Motive stecken. Eine ähnliche Welle von Drohungen ereignete sich bereits im letzten Herbst.

Konflikt um Kopftuch erneut entfacht

Ein separater Vorfall betrifft einen Pariser Schuldirektor, der aufgrund von Todesdrohungen zurücktrat. Diese waren das Ergebnis von Streitigkeiten über die Kopftuchregelung an der Schule. In Frankreich, das die Trennung von Staat und Religion strikt handhabt, sorgt das Verbot religiöser Symbole an Bildungseinrichtungen seit 20 Jahren für Diskussionen.

Auch interessant
Auch interessant

Sie sollen für den chinesischen Geheimdienst spioniert haben - nun hat die…

Nach Berichten über eine Explosion im Iran werden von dort zunächst keine…

Nach dem Hinweis auf eine "verdächtige Person" hat die Polizei ein Wuppertaler…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop