Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Mehrere Millionen Euro Schaden jährlich durch Holzdiebstahl

Mehrere Millionen Euro Schaden - Holzdiebstähle nehmen immer mehr zu

© dpa

Vor allem große Holzdiebstähle nehmen laut dem Sprecher des Waldeigentümer-Verbands immer mehr zu (Symbolfoto).

Holz wird auch für Diebe attraktiver. Der Trend folgt einer gewissen Marktlogik: "Je höher der Holzpreis, desto größer die Diebstahlsquote", ist die Erfahrung beim Waldeigentümer-Verband AGDW in Berlin.

Große Betriebe rechneten mit einer Größenordnung um 0,5 bis 2 Prozent des Jahreseinschlags, sagte Verbandssprecher Jürgen Gaulke. Insgesamt belaufe sich der Schaden bundesweit inzwischen auf mehrere Millionen Euro jährlich. Brennholz ist zuletzt deutlich teurer geworden: Der Preis für einen Festmeter stieg von 60 bis 70 Euro auf mittlerweile 100 bis 200. "Wenn Brennholz überhaupt lieferbar ist, denn viele Händler beliefern nur noch ihre Stammkunden", sagte Gaulke.

Angst vor kalter Wohnung im Winter

Hinzu kommt aktuell die Energiekrise vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine. "Die Menschen haben Angst davor, im Winter in einer kalten Wohnung zu sitzen. Da legt mancher lieber einen Vorrat an", so der Verbandssprecher. Und manche machen dies, ohne für das Brennholz zu bezahlen. Bei einer ADGW-Umfrage unter den Landesverbänden 2015 habe das Thema Holzdiebstahl noch keine Rolle gespielt. "Das hat sich definitiv geändert. "Ein Massenproblem ist das nach Einschätzung des Waldeigentümerverbands aber noch nicht. In aller Regel würden kleinere Menge gestohlen.

Diebe sogar mit Spezialfahrzeugen unterwegs

Die Zahl der Fälle, in denen das nicht so sei, nehme allerdings zu. Und es gebe erste Einzelfälle, in denen offenbar professionelle Diebe am Werk waren und bis zu 15 Festmeter Holz mitgehen ließen. "Dafür brauchten die Täter schon ein Spezialfahrzeug, manchmal sogar einen Kran", sagte Gaulke. Der Schaden könne jeweils mehrere tausend Euro betragen und damit für einzelne Waldeigentümer schon sehr spürbar sein. Mittlerweile, so Gaulke, setzten Waldeigentümer sogar GPS ein um Stämme zu tracken.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop