Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Trotz Rekord-Krankenstand: Die Deutschen arbeiten wieder mehr

Trotz Rekord-Krankenstand - Die Deutschen arbeiten wieder mehr

Die Deutschen arbeiten mehr als im Vorjahr. Wegen des Rekord-Krankenstandes werde laut IAB-Experte Weber aber immer noch weniger gearbeitet als vor der Pandemie (Symbolbild).
© dpa

Die Deutschen arbeiten mehr als im Vorjahr. Wegen des Rekord-Krankenstandes werde laut IAB-Experte Weber aber immer noch weniger gearbeitet als vor der Pandemie (Symbolbild).

Die Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten in Summe wieder mehr, aber immer noch nicht so viel wie vor der Corona-Pandemie.

Die Arbeitsstunden insgesamt stiegen im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,9 Prozent auf 15,7 Milliarden Stunden, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mitteilte. Allerdings stieg auch die Zahl der Erwerbstätigen, so dass die Zahl der Arbeitsstunden pro Person in dem Quartal leicht zurückging: Rund 345 Stunden waren es im Schnitt. Pro Woche arbeiteten die Beschäftigten im Durchschnitt damit 30,31 Stunden, im Vorjahresquartal waren es 30,44 Stunden. 

Kurzarbeit weitgehend normalisiert

Der Krankenstand erreichte mit mehr als 7 Prozent dem IAB zufolge in dem Vierteljahr von Januar bis März einen neuen Höchststand. "Deutlich mehr Beschäftigte, Kurzarbeit weitgehend normalisiert - aber wegen des Rekordkrankenstands wird in Deutschland immer noch weniger gearbeitet als vor der Covid-19-Pandemie", erläuterte der IAB-Experte Enzo Weber.

Geringere Produktivität

Die Zahl der Erwerbstätigen nahm im ersten Quartal 2023 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1 Prozent auf 45,6 Millionen zu. Die Produktivität nahm nach den Berechnungen des IAB dagegen zeitgleich um 1 Prozent ab. Als Gründe nannte Weber die Konsumzurückhaltung infolge der Inflation und die hohen Energiepreise, die die Produktion sinken lassen.

Auch interessant
Auch interessant

Auch nach der Corona-Pandemie bleiben Wohnmobile gefragt. Im ersten Halbjahr…

Bosch steht vor einem Mega-Deal: Das Unternehmen will für einen Kaufpreis von…

Google hat nach jahrelangem Tauziehen seinen Plan aufgegeben,…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop