Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Biofachhandel: Kunden kehren wieder zurück

Biofachhandel - Kunden kehren wieder zurück

Ein Einkaufswagen mit verschiedenen Bio-Produkten wird durch einen Biomarkt geschoben.
© dpa

Über Jahre lag Bio bei Verbrauchern hoch im Kurs. Mit den stark steigenden Preisen griffen sie dann lieber wieder zu herkömmlichen und günstigeren Produkten. Doch allmählich kehren die Kundinnen und Kunden in die Biomärkte zurück (Symbolbild).

Statt zu Bio vom Fachhandel haben viele Verbraucher wegen der hohen Preise im vergangenen Jahr lieber zu herkömmlichen Produkten gegriffen oder günstigere Bioware in Discountern gekauft - doch allmählich wird es nach Branchenangaben in Biomärkten wieder voller.

"Insgesamt zeigt sich der Bio-Fachhandel 2023 entgegen vielen Erwartungen robust", teilte Kathrin Jäckel, Geschäftsführerin des Bundesverbands Naturkost Naturwaren (BNN), am Montag mit. Insbesondere im laufenden zweiten Halbjahr sei die Nachfrage wieder deutlich gestiegen.

Aufs Gesamtjahr Stagnation erwartet

Dass die steigenden Umsatzzahlen der zweiten Jahreshälfte die Einbußen des ersten Halbjahres kompensieren können, bleibt indes abzuwarten. Bislang geht die Branche von einer Stagnation aus. Allenfalls ein leichtes Umsatzplus könnte am Jahresende drin sein, hieß es.

Einbußen im ersten Halbjahr

In der ersten Jahreshälfte lagen die Umsätze demnach noch deutlich unter dem Niveau des Vorjahres. Allein im Januar gingen die Erlöse der Branche laut BNN um sieben Prozent zurück. Viele Menschen kauften Bioprodukte dem Verband zufolge nicht mehr in reinen Biomärkten, sondern griffen häufiger auf günstigere Biowaren in Discountern zurück - wenn überhaupt. Die hohen Preise infolge des Ukrainekriegs hatten den jahrelangen Bioboom vorerst gestoppt.

Sinkende Inflation sorgt für mehr Bio-Nachfrage

Seit die Inflation in Deutschland wieder nachlässt, kaufen Verbraucherinnen und Verbraucher häufiger in Bioläden ein. Seit Juni verzeichnet der Branchenverband durchweg steigende Umsatzzahlen im Vergleich zu den jeweiligen Vorjahresmonaten - und das, obwohl die durchschnittliche Anzahl an gekauften Artikeln und der durchschnittliche Bonwert, also der Einkaufsbetrag, gleich blieben.

Auch interessant
Auch interessant

Bundeskanzler Olaf Scholz ist für einen dreitägigen Besuch China gereist. Auf…

Die Menschen in Deutschland konsumieren weniger Milch, Käse und Butter. Wie im…

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will sich bei seiner Reise nach China für einen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop