Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Bio-Boom in Deutschland: Nachfrage steigt wieder, aber auch die Preise

Anstieg auch bei Preisen - Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln steigt

Traktor bei der Ernte auf einem Feld.
© dpa

Nach einer Delle im Jahr 2022 steigt der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln wieder. Allerdings klettern auch die Preise (Symbolbild).

Bio-Lebensmittel sind in Deutschland wieder stärker gefragt. Der Umsatz mit Bio-Produkten hat im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 16,1 Milliarden Euro zugelegt. Dies teilte die Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Tina Andres, in Nürnberg auf der Messe Biofach mit.

Die Bio-Branche komme aus der Krise, bilanzierte Andres. 2022 waren die Umsätze der Branche zurückgegangen. Die zeitlich mit der Naturkosmetikmesse Vivaness veranstaltete Biofach in Nürnberg ist die weltgrößte Naturkostmesse.

Viel Bio-Umsatz bei Discountern

Im Lebensmitteleinzelhandel legten die Bio-Umsätze laut BÖLW um 7,2 Prozent auf 10,8 Milliarden Euro zu. Der größte Anteil an den Umsätzen entfiel dabei mit 40 Prozent auf Discounter. Bio-Läden und Bio-Supermärkte konnten 2023 ihre Umsätze demnach nur leicht steigern. Während die Preise für Lebensmittel generell im vergangenen Jahr um neun Prozent zulegten, betrug der Anstieg bei den Bio-Lebensmitteln demnach nur fünf Prozent.

Preisentwicklung und Wachstumstreiber in der Bio-Branche

Nach Angaben der Marktanalystin Diana Schaak beruht das Wachstum der Bio-Branche damit vor allem auf den gestiegenen Preisen. Bei konventionellen Lebensmitteln fiel das Umsatzwachstum dagegen geringer aus als der Anstieg der Preise, wie die Expertin der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft am Dienstag sagte.

Ausweitung der Bio-Anbauflächen in Deutschland

Zugleich stieg die Fläche für den Bio-Anbau in Deutschland. Nach Angaben des Branchenverbands kamen rund 80.500 Hektar hinzu. Das entspreche der Fläche von mehr als 300 Fußballfeldern. Damit wurden 2023 rund 1.940.300 Hektar ökologisch bewirtschaftet - ein Anstieg um 4,3 Prozent. Damit werden laut BÖLW mittlerweile rund 12 Prozent aller landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland ökologisch bewirtschaftet.

Auch interessant
Auch interessant

Die Inflation in Deutschland ist auch im März weiter zurückgegangen - auf den…

Rot, süß und einfach unwiderstehlich: Nichts lieben die Hessen so sehr, wie…

Falls ihr demnächst einmal in ein Erdbeer-Fachgespräch verwickelt werden…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop