Nachrichten > Wirtschaft aktuell, Rhein-Main >

Heraeus startet Recycling von kritischem Rohstoff

Heraeus startet neue Anlage - Kritischer Rohstoff wird recycelt

Ein Heraeus-Mitarbeiter prüft Seltene-Erden-Altmagnete, die in Computer-Festplatten verbaut waren.
© picture alliance/dpa/Heraeus | Steffen Runke

Ein Heraeus-Mitarbeiter prüft Seltene-Erden-Altmagnete, die in Computer-Festplatten verbaut waren.

Der Technologiekonzern Heraeus aus Hanau hat in Sachsen-Anhalt eine neue Anlage in Betrieb genommen, die wertvolle Rohstoffe aus Altmagneten beispielsweise aus Elektroantrieben und Windkraftturbinen recycelt. Laut Konzernangaben ist es die größte derartige Anlage in Europa.

Das neue Werk in Bitterfeld zur Aufbereitung von sogenannten Seltenen Erden habe eine Verarbeitungskapazität von 600 Tonnen pro Jahr, die mittelfristig auf bis zu 1.200 Tonnen gesteigert werden könne, teilte das Unternehmen mit.

Recyclingtechnologie senkt CO2-Verbrauch

Die in dem Werk verwendete Technologie ermögliche eine ressourcenschonende Aufbereitung von Altmagneten und senke den CO2-Verbrauch um 80 Prozent im Vergleich zur Primärproduktion, erziele aber die gleiche Qualität der Magnete, erklärte der technische Leiter von der Heraeus-Tochter Remloy, Alexander Buckow. "Perspektivisch können mit dem Recycling von Altmagneten mehr als 30 Prozent des europäischen Bedarfs für neue Magnete gedeckt werden."

Wachsende Bedeutung von Magneten für die Elektrifizierung

Die Magnete sind Heraeus zufolge wichtig für leistungsfähige und energiesparende Motoren. Die Nachfrage werde sich aufgrund der Elektrifizierung bis 2030 voraussichtlich verdoppeln und bis 2040 sogar mehr als verdreifachen.

EU-Initiative für nachhaltige Rohstoffversorgung

Die EU hatte im vergangenen November angekündigt, mit einem neuen Regelwerk eine zuverlässige und nachhaltige Versorgung mit kritischen Rohstoffen sicherstellen zu wollen. Die Verordnung soll insbesondere Veredelung, Verarbeitung und Recycling von kritischen Rohstoffen in Europa fördern, um die Abhängigkeit von Ländern wie China zu reduzieren. Seltene Erden wurden laut EU bis zuletzt zu 100 Prozent in China raffiniert.

Auch interessant
Auch interessant

In Südafrika wird ein neues Parlament gewählt. Umfragen zufolge könnte die…

Menschen aus dem Ausland sollen nach kürzerer Zeit eingebürgert werden können…

Das Pharma-Unternehmen Merz wird seine neue Green Factory am südlichen Stadtrand…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop