On AirGuten Morgen, Hessen! >

Was darf man, wenn man krankgeschrieben ist?

Mehr als nur daheim liegen - Das darf man trotz Krankschreibung

Wenn es der Arzt nicht verordnet, muss während der Krankheit nicht Bettruhe gehalten werden. Sogar Reisen oder Leistungssport sind möglich. 

Die Erkältungswelle rollt über Hessen und fegt Büros und andere Arbeitsplätze leer. Doch einige von euch halten tapfer die Stellung und können stolz sein auf ihre Abwehrkräfte. Euch verleihen Julia und Daniel aus FFH Guten Morgen, Hessen symbolisch das Goldene Taschentuch! Glückwunsch!

Wenn ihr allerdings zu denjenigen gehört, die es leider doch erwischt hat, dann verraten wir euch hier, was ihr jetzt überhaupt machen dürft und was nicht...

Wer krankgeschrieben ist, darf oftmals viel mehr, als nur daheim im Bett liegen. Generell gilt: Es ist fast alles erlaubt, was der Arzt nicht verbietet.

Sogar Leistungssport ist erlaubt

Einem krankgeschriebenen Arbeitnehmer ist alles erlaubt, was die Genesung nicht behindert. Da sind sich die Arbeitsgerichte einig. Selbst Leistungssport ist erlaubt, wenn der Arzt sein "okay" gegeben hat. Das hat das Arbeitsgericht Stuttgart entschieden. In dem Fall hatte sich ein Lagerarbeiter einen Bruch des Schlüsselbeins zugezogen und konnte daher nicht mehr als Lagerist arbeiten. Zwei Wochen später startet er bei einem Ultramarathon. Daraufhin präsentiert der Chef ihm die Kündigung. Zu Unrecht: Der Arzt hatte vor dem Wettkampf bescheinigt, dass der Marathon die Genesung nicht gefährdet, die Kündigung musste zurückgenommen werden.

Auf den Arzt hören

Es ist also nicht nötig sich daheim zu verkriechen, wenn man krankgeschrieben ist. Es sei denn der Arzt hat es so verordnet. Ins Kino gehen, mit Freunden feiern, in den Urlaub fahren: alles möglich und erlaubt, solange der Arzt nichts dagegen hat. Und falls der Arzt frische Luft verordnet, ist rausgehen sogar Pflicht.

Arbeitnehmer darf Arzt frei wählen

Hat ein Chef daran Zweifel, ist er in der Beweispflicht. Und diese sind schwer zu erbringen - selbst ein Gutachten eines Amtsarztes reicht nicht, wenn der Hausarzt anderer Meinung ist. Und: Der Arbeitnehmer darf sich seinen Arzt selber aussuchen. Im Zweifel darf er auf den Arzt hören, dem er das meiste Vertrauen entgegen bringt.

Abmahnung? Kündigung? Schwierig!

Abmahnungen oder gar eine Kündigung drohen nur, wenn der Arbeitnehmer beim Arzt falsche Angaben gemacht hat und so seine Krankschreibung erschlichen hat. Oder wenn der Arbeitnehmer seine Genesung gefährdet, in dem er sich den Anweisungen des Arztes widersetzt. Doch auch in diesem Fall ist der Arbeitgeber in der Beweispflicht - ein schwieriges Unterfangen.

Galerie: Was darf man, wenn man krankgeschrieben ist?

Arbeitsrechtler Dr. Philipp Byers im FFH-Interview

Arbeitsrechtler erklärt: Rechte und Pflichten im Krankheitsfall

Anwalt Dr. Philipp Byers im Gespräch mit FFH-Moderatorin Uta Schmidt

Wenn mich der Arzt krank schreibt, muss ich dann eigentlich zu Hause bleiben, ohne mich über so dass eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bestätigt, dass der Mitarbeiter sehr über seine ausgeübte Tätigkeit nicht mehr ausüben kann. Restriktive, die Ausübung der Tätigkeit zu einer Verschlimmerung seiner Erkrankung führen. Würde Linkes erstmal der Mitarbeiter berechtigt, zu Hause zu bleiben. Es kann also sich aber auch sein, dass der Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt, wo die Krankheits Prognose relativ langfristig ausgelegt ist. Und der Mitarbeiter merkt im Laufe der Zeit. Er ist eigentlich wieder genesen. Er ist gesund. Dann hat er Mitarbeiter, das Recht, wenn er gesund ist, Zurück zum Arbeitsplatz zu kehren. Er ist sogar verpflichtet, zurückzukehren, weil seine Arbeitsfähigkeit wiederhergestellt Ah Okay Das muss aber dann selber einschätzen im Zweifelsfall eher ärmliche Versicherungs. Relevanten Dingen können da nicht passieren. Also, wenn er sich dann trotzdem krank zur Arbeit schleppen wird. Schlimmer und Seckel zum Beispiel, ne Lungenentzündung, wenn er die selbst mit Krankheit zur Arbeit schleppen. Der Genesungsprozess neue wird dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Seine Gang hat verschlimmert sich dann, bekannte Willi schon Wahlmänner der Mitarbeiter. Während der Arbeit aufgrund seiner Krankheiten Arbeitsunfall erleidet et cetera das dann in sich. Die Frage, der Haftung stellt und Wehr für den Arbeitsunfall aufkommt. Also kurzum, es ist besser, wenn man krank geschrieben ist und sich krank Sie, zu Hause zu bleiben. Immer das Vernünftigste, dass man, wenn man krank ist, sich auskuriert, damit man seine Arbeitsfähigkeit erstens schnell wieder erlangt. Und auch während der Erkrankungen, wie seine Kollegen im Zweifel nicht mit seiner Krankheit ansteckt. Seines dass der Chef gut erkennen, dass der mich nach Hause schicken. Wenn ich trotzdem krank ins Büro komme, wenn er Chef Anhaltspunkte hat, dass der Mitarbeiter tatsächlich krank ist und von dem Mitarbeiter auch ne Gefährdungen für Kollegen ausgeht, eine ansteckende Erkrankung hat und damit das Risiko besteht, dass andere Mitarbeiter von der Erkrankung infiziert werden, dann ist der Chef aus Gründen, der Fürsorgepflicht für den Betroffenen kranken Mitarbeiter, aber auch für die Kollegen verpflichtet zu sagen lieber Mitarbeiter Du bist krank. Geh nach Hause. Kuriere dich aus und stecken uns nicht an. Ah Sie Er muss die Mitarbeiter sogar aus Gründen der Fürsorgepflicht nach Hause schicken. Konkrete Anhaltspunkte gibt das von den Mitarbeitern, der Gefährdung für sich selbst und für seine Kollegen ausgeht. Apropos Fürsorgepflicht alle Husten und Niesen um mich rum Ich fühle mich total gut. Muss ich das dann aushalten. Oder kann. Den kann ich darauf bestehen, daß ich Emin separates Arbeitszimmern bekommen. Zum Beispiel Es ist wahr und Juristen immer wieder ne klassische Frage des Einzelfalls, wie man das betrachten muss, dazu Anhaltspunkte hat das Collegium richtig. Latent ansteckende Krankheit hat zum Beispiel Masern Windpocken Mumpf besteht Nähe eklatante Gefahr? Dass ich mich davon anstecken, kann ich schon verlangen, dass entweder der betroffenen Mitarbeiter nach Hause geschickt wird oder der Mitarbeiter respektive ich selber im Büro bekomme, wo ich von den Mitarbeiter absentirt bin. Allerdings habe ich diesen Anspruch nicht zwingend, wenn mein Kollege ne Erkältung mit ins Büro bringt. Das ist dann einfachen sozial adäquate Risiko. Daß ich mich daher im Zweifel anstecken kann. Das muss ich dann aber hinnehmen. Okay ich war wache morgens mit erhöhter Temperatur Halsweh Snuff sind die typischen Symptome aus wie Schnee muss ich mir die Krankmeldung vom Arzt zum Beziehung bei kann ich einfach zu Hause bleiben. Sonntag aber muss sie erst mal unterscheiden zwischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, die ich vom Arzt bekomme und Krankmeldung des erste ist. Fast völlig unstreitig ist, wenn ich mich krank fühle und ich weiß, Ich gehe heute oder respektier. Wenn die Krankheit am Sonntage auftritt am Montag, nicht ins Büro, dann hab ich mich unverzüglich bei meinem Arbeitgeber krank zu melden, damit der Arbeitgeber disponieren kann und weiß ich falle aus Ich kann die Arbeit auf Kollegen verteilen. Kann schauen, wie ich den Ausfall als Arbeitgeber des Mitarbeiters kompensieren kann. Diese Krankmeldung hat eben sofort zu erfolgen. Wenn ich wirklich weiß, ich kann heute nicht kommen per Mail per Telefon passieren. Entscheidend ist, dass einfach die Information den Arbeitgeber erreicht, dass es mal Punkt, eins Pflicht zum Arzt zu gehen. Ohne Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mir zu holen, gibt es gesetzlich erst am vierten Tag der Erkrankung Also. Wenn ich drei Tage lang krank war, sagt das Gesetz so. Am darauffolgenden Tag muss ich die Arbeitsunfähigkeit Bescheinigungen des Arztes bei holen und dem Arbeitgeber vorliegen. Aber am vierten Tag besteht gesetzlich die Pflicht, die u Bescheinigungen vorzulegen. Arbeitgeber selber ist allerdings berechtigt, durch Weisungen oder durch vertragliche Regelungen auch zu verlangen, dass die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung früher zum Beispiel bereits am ersten Tag der Erkrankungen vorgelegt werden soll. Okay alles Verhandlungssache sozusagen. Die Entscheidung vom Arbeitgeber sind bereits am ersten Tag sehen möchte. Oder ob er sich auf die gesetzlichen Vorgaben beschränkt. Dass es erst am vierten Tang vorgelegt werden muss, weil ich bin krankgeschrieben. Die Firma weiß das und ich ab um eine Krankmeldung. Alles habe ich. 'Ne eingeschickt. Also die, die die bürokratischen Sachen sind, passiert. 'S Erben Muss ich jetzt ganz streng. Das Bett hüten darf ich überhaupt nicht vor die Tür. Das hängt immer von der jeweiligen Krankheit ab. Der Grundsatz ist ich darf alles darf nicht machen, was meinen Genesungsprozess beeinträchtigen kann. Das heißt wenn ich ne Grippe habe, kann Ihnen natürlich nicht auf die Ski Piste. Jeden, weil im Zweifel Wintersport bei einer schweren Grippe dazu führt, dass man Krankheitszustand sich verschlimmert. Dass es erst mal No-Go. Wenn ich allerdings, beispielsweise eine psychische Erkrankung habe, da ist zum Beispiel eine Aktivität draußen an der frischen Luft durchaus Genesung, fördernd ich als Beispiel nicht das Bett hüten, sondern kann nicht raus frei bewegen. Man stellt immer darauf ab, Was ist die Krankheit Ursache und kann die Aktivität, die ich eben unternehmen möchte, mein Genesungsprozess beeinträchtigen. Oder nichts jetzt ledig, allein. Und er muss mich ja irgendwie. Er Sie war ja mal was aus der Apotheke oder aßen Super Max. Das darf ich aber schon, oder? Schon? Weil sie natürlich nirgends Reformen aus sicherstellen müssen, dass sie eine medizinische Grundversorgung bekommen. Spricht Medikamente sich aus der Apotheke holen. Sie müssen natürlich auch Tägliche Gänge zum Supermarkt Unternehmen können, damit sie sich mit Lebensmitteln cetera entdecken können. Immer Aktivitäten, die Natürliche sozial adäquat sind. Und die Natürlich elf für die Befriedigung der täglichen Bedürfnisse Unternehmen müssen. Unabhängig davon, welche Erkrankung Sie haben. Wo ist die Grenze ich dem Hund Gassi. Mitten Hund Gassi gehen auch wieder eine Frage des Einzelfalls. Wenn Sie ne Grippe haben und im Haus wohnen, mehrere Familien angeht, rege Barkauer natürlich verlangen, dass in Familienangehöriger mit dem Hund rausgeht. Denn sie aber zum Beispiel, alleinstehend sind alleine leben. Dann wird man sicherlich auch ihn zugestiegen können. Dass sie bei einer Erkrankung, die eigentlich fürs Bett hüten, M zum Bett hüten führt. Sie darf zumindest in der täglichen paar Minuten rausging können, um dem Hund die nötigen Auslauf zu geben. Er auch hier eine Frage der Einzelfall Betrachtung Okay. Ich melde dich krank, hat aber in den nächsten Tagen eine Zugreise gebucht. Da sich die antreten auf ihre von der passiven Erkrankung, haben wir schöne psychische Beeinträchtigungen haben. Dann kann der Flugreise auch eine Urlaubsreise, die in den Süden geht. Ihnen, ne? Andere Atmosphäre liefert es sicherlich zur Genesung beitragen. Wenn sie allerdings vorher krank sind, dass sie das Bett hüten müssen. Bleib mal bei der Grippe bei den Eck grippalen Infekten. Die Insekten, die wir im Moment haben. Da müssen Sie im Grunde genommen, die Flugreise studieren, weil eine Flugreise Princess sich nicht zu einer Genesung. Wenn Sie ne Grippe Hunger Grippe haben, verdächtigt den Genesungsprozess. Da müssen Sie eigentlich zu Hause bleiben. Und das der Tüten aber wenig mehr Urlaub genommen hat und will wegfahren. Meyer der Punkt ist, wenn Sie krank sind, zu sehen. Spannendes Thema, dann Islamkunde genommen. Wenn der Urlaub WM geht, dann salopp gesprochen, Flöten bei. Wenn sie das Bett hüten müssen, dann können sie parallel keinen Urlaub nehmen. Sprich bei der Krankmeldung Muss der Arbeitgeber entsprechen sie bei deinem Urlaubsplanung austragen muss ihnen die Urlaubstage wieder gut schreiben, weil Urlaub heißt wirklich Urlaub für machen. Urlaub können Sie nicht machen. Wenn sie erkrankt sind und quasi nicht die Zeit genießen können. Deswegen schließen sich Krankheit und Urlaub regelmäßig aus. Es heißt aber auch im Umkehrschluss. Wenn ich den Urlaub nicht in Anspruch nehme, unter Arbeitgeber mehr die Urlaubstage gut schreibt, hatte ich nicht die Rosinen Theorie wählen und kann sagen, die Urlaubstage sie mir gutgeschrieben Ich hüte aber dennoch nicht das Bett, sondern Fliege in den Urlaub und genieße die Zeit im Rahmen der gebuchten Urlaubsreise. Das geht dann nicht seiner Losern Bücher, Ausfälle und Storno. Und das uns Ich muss sie selber tragen. Risiko, was der, was der Arbeitnehmer selbst zu tragen hat. Zwar eine Urlaubsreise ist Privatvergnügen Und. Wenn Sie da keine Reiserücktrittsversicherung haben, dann müssen Sie im Zweifel eben auch für die Kosten selber aufkommen, die dazu führen, dass sie die Urlaubsreise nicht antreten können.

© FFH

Was passieren kann, wenn man krank zur Arbeit geht, ab wann man eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen muss und ob man wirklich im Krankheitsfall das Bett hüten muss, erklärt Arbeitsrechtler Dr. Philipp Byers. 

 

Sauna, Vitamin C und mehr Erkältungsmythen aufgedeckt

Wer flach liegt, vertraut auf die kuriosesten Tipps, um schnell wieder auf die…

Auch interessant
Auch interessant
    Sauna, Vitamin C und mehr Erkältungsmythen aufgedeckt

Wer flach liegt, vertraut auf die kuriosesten Tipps, um schnell wieder auf die…

Abnehmen und kein Muskelkater Sauna-Mythen: Was ist wirklich dran?

Stimmt es, dass man eine Erkältung in der Sauna loswerden kann? Wir klären für…

    Diese 5 Jobs will niemand machen trotz sehr hohem Gehalt

In diesem Video zählen wir euch fünf Jobs auf, die niemand machen will, die aber…

nach oben