On AirGuten Morgen, Hessen! >

Das sind die hessischen Rekorde

Angeberwissen - Das sind die hessischen Rekorde

Was ist die kleinste Stadt, wo leben die klügsten Leute und wo gibt es den höchsten Baum Hessens? Wir haben für euch die ultimative Liste der hessischen Rekorde.

Julia Nestle und Daniel Fischer aus FFH Guten Morgen, Hessen suchen mit euch die besten, schnellsten, kleinsten oder ältesten Menschen, Orte und Dinge. Das sind die hessischen Rekorde.

Die kleinste Stadt

Das Frankfurt am Main die größte Stadt des Bundeslandes ist, wissen wohl die meisten. Aber wo findet man die kleinste Stadt? Die Antwort: Im Schwalm-Eder-Kreis. Hier liegt Schwarzenborn eine Stadt mit nur rund 1100 Einwohnern.

In Gammelsbach im Odenwald gibt es eine echte Mini-Schule. Zwei Lehrer und eine Schulleiterin kümmern sich auf der Reinhart-van-Gülpen Grundschule um 17 Schüler (Stand 2017).

4. Die jüngsten Menschen...

...leben in Gießen mit einem Durchschnittsalter von 38,5 Jahren. Die ältesten wohnen in Grebenau. Das Durchschnittsalter in der Kommune beträgt 48,6 Jahre.

5. Die längste Sushistraße

Wer Sushi liebt kommt mit diesem Rekord voll auf seine Kosten. In Kassel gibt es das längste Sushi-Band - im Tokio Running Sushi Restaurant. 76 Meter ist das Förderband lang - auf zwei Stockwerken!!

6. Die klügsten Einwohner

Wenn man nach streng formalen Kriterien geht, dann ist Darmstadt die klügste Gegend des Landes. 60,6 Prozent der Einwohner haben Abitur.

7. Das größte Orchester

7548 Musiker haben im Jahr 2016 gemeinsam im Frankfurter Stadion gespielt: Weltrekord!

8. Das größte Apfelweinglas

80 Liter Inhalt - das trinkt man nicht mal ebenso auf Ex! Dieses riesige "Gerippte" steht im Apfelweinzentrum Hanau. 75 Zentimeter ist es hoch und hat einen Durchmesser von einem halben Meter.

9. Der Ort mit den meisten Kindern

Gemessen an der Zahl der Einwohner, gibt es in Raunheim die meisten Kinder. Auf rund 17.000 Einwohner kommen hier etwa 3.500 Kinder.

10. Das beste Wetter

Das hat entweder Bürstadt, Geisenheim oder Dietzenbach - je nachdem was man als "bestes Wetter" definiert. Bürstadt ist der wärmste Ort Hessens, Geisenheim ist der trockenste Ort und die meisten Sonnenstunden hat Dietzenbach.

Weitere Hessen-Rekorde

Die älteste noch regulär genutzte Kirche

St. Peter auf dem Petersberg bei Fulda wurde schon im Jahr 836 eingeweiht und wird bis heute für Gottesdienste genutzt.

Der größte Güterbahnhof...

...befindet sich in Kassel. Auf 32 Gleisen werden täglich rund 1000 Wagons geschoben, rangiert und abgefertigt.

Die kleinste Kirche

Maximal 50 Personen auf 25 Quadratmetern Fläche, das ist die Kirche in Hatzfeld-Lindenhof im Kreis Waldeck-Frankenberg. Da muss man sich auch als Pfarrer schon mal etwas beschränken: Auf die Kanzel der Mini-Kirche passt auch nur exakt eine Bibel.

Die meisten Fachwerkhäuser

Was alte Architektur angeht, kann Melsungen besonders glänzen. 15 Prozent der Gebäude sind hier Fachwerkhäuser - insgesamt 982 Stück.

Der höchste Baum

53,8 Meter erhebt sich eine Lärche in Richthof (Vogelsbergkreis). Rekord in Hessen.

Der dickste Baum

Auf den Friedhof in Reinborn steht eine Sommerlinde, die auf den beachtlichen Durchmesser von 14,29 Metern kommt.

Das größte Theater

Ins Staatstheater Wiesbaden haben über 1000 Besucher Platz - das ist Hessenrekord. Erbaut wurde das Theater im Jahr 1894.

Der älteste Tiergarten

Den Tierpark Sababurg bei Hofgeismar gibt es schon seit 1571 - damit ist er sogar der älteste in Deutschland. Auf 132 Hektar kann man dort heute rund 80 verschieden Tierarten bestaunen.

Marc Adler

Autor
Marc Adler

blog comments powered by Disqus
nach oben