On AirSendungenKreuz & Quer >

Pop in der Kirche: Der "Hit from Heaven" 2021

Pop in der Kirche - Jetzt abstimmen für den "Hit from Heaven"

© C. Koestlin

Sieger in der Abstimmung und damit Hit-from-heaven-Interpret 2021: Max Giesinger.

Vollere Kirchen, mehr jüngere Menschen bei den Gottesdiensten - immer mehr Gemeinden in Hessen machen mit: Seit 2015 gibt es einmal pro Jahr den "Hit-From-Heaven-Sonntag".  Auch 2021 wieder - am 26. September.

Hier auf FFH.de und auf www.ekkw.de konnten die Hessen abstimmen, welcher unserer beiden "Hit from Heaven"-Hits dann im Mitelpunkt der Gottesdienste stehen soll. And the Winner is: Max Giesinger.

Mit insgesamt 55% der Stimmen konnte sich "Irgendwann ist jetzt" knapp gegen "Colors" von Stefanie Heinzmann durchsetzen. 

Der Hit from Heaven 2021

"Irgendwann ist jetzt" von Max Giesinger spricht vermutlich vielen aus dem Herzen. Da geht es darum, nicht immer alles aufzuschieben, was wir längst schon machen möchten: sich mal aus dem Stress rausziehen und sich mehr Zeit nehmen - für uns selbst und die Familie. Aber Gelingen kann das nur, wenn wir Zweifel und Bedenken beiseiteschieben und darauf achten, was in uns steckt. Dann können wir vertrauen und sind offen für die Beziehung zu anderen.

Der Song macht Mut, zu sich selbst zu stehen und auf sich selbst zu vertrauen. Wie der Glaube dabei helfen kann, darüber wird in den Gottesdiensten am Hit-From-Heaven-Sonntag nachgedacht.

Max Giesinger - Irgendwann ist jetzt

Der „Hit-From-Heaven"-Sonntag

Begonnen hat der „Hit-From-Heaven-Sonntag“ im Jahr 2015. Auch im vergangenen Corona-Jahr haben viele Kirchengemeinden mitgemacht, teilweise digital übertragen und auf Distanz. Dieses Jahr hoffen alle Beteiligten darauf, den "Hit from Heaven"-Sonntag wieder wie gehabt durchführen zu können - mit vollen Kirchen. Die Aktion ist eine Gemeinschaftsproduktion des Medienhauses der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), des Kirchenkreises Hanau und von HIT RADIO FFH.

nach oben