Nachrichten > Mittelhessen, Ukraine-Krise >

Spenden- und Hilfsaktionen für die Ukraine in Mittelhessen

Hilfsaktionen in Mittelhessen - Spenden und Hilfe für die Ukraine

© Stadt Marburg

Große Schilder in Blau-Gelb weisen ins Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg - hier finden Flüchtlinge Hilfe.

Russische Truppen rücken vor - viele Ukrainerinnen und Ukrainer sind mit ihren Familien auf der Flucht und brauchen Unterstützung. Es fehlt an Notunterkünften, Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln, Medikamenten und Heizmaterial.

Wie können wir Mittelhessen helfen?

Landkreis Gießen

Im Kreis Gießen wurde eine Wohnungsbörse eingerichtet. Wer vorübergehend einen Platz zum Schlafen hat, kann sich ab sofort melden. Aktuell sei das zur Vorsorge, sagt der Kreis – wann und wie viele Menschen aus der Ukraine kommen, ist noch unklar. Meldungen von Wohnungen oder weiteren Unterbringungsmöglichkeiten können per E-Mail an Gemeinschaftsunterkuenfte@lkgi.de gesendet werden. 

Stadt Gießen

Die ersten Transporte mit Matratzen, Decken, Kleidung, Lebensmitteln und Hygieneartikeln seien bereits in den angrenzenden Ländern angekommen, berichtet das Hilfswerk GAiN in Gießen. Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit von GAiN.

Außer über Geldspenden freut sich GAiN auch über geeignete Sachspenden. Einzelpersonen oder Gruppen können sich aktiv an der Hilfe für Geflüchtete beteiligen, wenn sie Hygienepakete für Familien packen und zu GAiN bringen. Eine umfangreiche Auflistung gibt es auf der Webseite von GAiN. Benötigt wird unter anderem: 

  • Seife
  • Shampoo
  • Duschgel
  • Zahnpasta
  • Zahnbürsten
  • Handtücher
  • Kamm/Bürste
  • Deodorant
  • Handcreme
  • Damenbinden oder Tampons
  • Papiertaschentücher.

Außerdem helfen Pakete mit haltbaren Lebensmitteln. Diese werden dann von GAiN in die Ukraine gebracht. Um eine Familie zu versorgen, sollten die Pakete folgendes enthalten:

  • Kondensmilch
  • Instantkaffee
  • Knäckebrot
  • Kräutersalzmischung
  • Haferflocken
  • Dosenfisch in Sauce
  • Wurstkonserven
  • Paprika- oder Tomatenmark
  • Passierte Tomaten
  • Dosengemüse
  • Reis
  • Marmelade
  • Studentenfutter
  • Dunkle Schokolade
  • Brausetabletten mit Vitamin C/Zink

So können Sie außerdem helfen:

  • 70 € bezahlen ein Nothilfepaket mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln für eine Familie
  • 600 € finanzieren ein Zelt mit festem Boden und Betten
  • 5.000 € kostet die Fahrt eines Lkw-Hilfstransports mit gespendeten Gütern
 

Gain in Gießen braucht Spenden Unterwegs zu ukrainischen Flüchtlingen

Viele Menschen in Mittelhessen wollen den Ukrainerinnen und Ukrainern helfen.…

Auch die Uni Gießen sammelt Spenden, und zwar für Studierende, Forschende und Lehrende aus der Ukraine. Hier geht es direkt zu Online-Spende: https://www.uni-giessen.de/ueber-uns/pressestelle/ukraine/hilfsfonds-spende/ 

Laubach

Auch der Bürgermeister von Laubach im Kreis Gießen, Matthias Meyer, bittet alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt um Mithilfe. Nachdem das Jugendgästehaus als Gemeinschaftsunterkunft der Stadt Laubach bestimmt wurde, helfen jetzt vor allem Spenden auf das Konto der Initiative des Stadtverordnetenvorstehers „Laubach Hilft“:

Laubach Hilft/Joachim Kühn
Stichwort „Ukrainische Flüchtende“
Sparkasse Laubach-Hungen
IBAN: DE35 5135 2227 0000 3638 47

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Gemeinsam mit dem Kreisverband Marburg-Gießen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bringt der Landkreis Marburg-Biedenkopf eine Spendenaktion im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine auf den Weg. Ziel ist es nach eigenen Angaben, Geldspenden für dringend benötigte Medikamente und medizinische Hilfsgüter zu erhalten, die das DRK beschaffen und in die Ukraine bringen wird. Spenden nimmt der DRK-Kreisverband Marburg-Gießen auf seinem Spendenkonto unter dem Stichwort „Nothilfe Ukraine“ an:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
DE 02 5335 0000 0011 0066 20
BIC: HELADEF 1MAR

Auch online kann über die Website des DRK gespendet werden.

Und auch die Malteser im Landkreis Marburg-Biedenkopf rufen die Bevölkerung zur Solidarität mit der Ukraine auf. Derzeit werden vor allem Medikamente, andere Medizinprodukte, Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel benötigt. Am wirkungsvollsten sind Geldspenden, die zum Kauf von Großgebinden an Medikamenten und Lebensmitteln verwandt werden können. Die Malteser bitten deshalb um Überweisungen auf folgendes Spendenkonto:

IBAN DE85 5139 0000 0025 5983 00
Volksbank Mittelhessen
Kennwort „Ukraine“

Die Malteser sammeln zudem Sachspenden im Pfarrheim St. Michael in Marburg-Schröck (Kolpingstraße 5). Die Annahmestelle ist täglich von 18 bis 19 Uhr geöffnet.

  • Medikamente
  • Hygieneartikel (von der Zahnbürste bis zur Erwachsenenwindel wird alles benötigt)
  • Decken
  • Isomatten
  • Schlafsäcke
  • originalverpackte warme Unterwäsche
  • Socken
  • haltbare Lebensmittel, z.B. Konserven

Dolmetscher gesucht

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf sucht Dolmetscher, um den Geflüchteten bei sprachlichen Hindernissen zu helfen. Interessierte mit ukrainischen Sprachkenntnissen können sich über die E-Mail-Adresse bewerbung-dolma@marburg-biedenkopf.de bewerben.

© Stadt Marburg

Mit Bildern, gebastelten Ketten und Armbändern sammelten Lotta Pinkert und ihre Gruppe der evangelischen Kindertagesstätte Ockershausen 1000 Euro für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Um das Geld zu sammeln, stellten die Kinder an drei Tagen einen Stand am Eingang ihrer Kita auf und boten ihre Werke gegen eine freiwillige Spende an. „Da kamen ganz viele“, erinnert sich Lotta. Einen bestimmten Betrag wollten die Kinder nicht festsetzen. „Manche haben mehr Geld, manche haben weniger Geld, aber jeder möchte ja helfen und so ist das auch für alle möglich“, sagt Lotta. Die Spendengelder hat Lotta an die Bürgermeisterin Nadine Bernshausen überreicht.

Stadt Marburg

Die Stadt Marburg hat eine zentrale Anlaufstelle „Ukrainehilfe“ vor dem Stadtbüro geöffnet. Hier finden Flüchtlinge aus der Ukraine Hilfe - von der Erstinformation bis zur Unterbringung. Das zweite Marburger Standbein ist die „Ukrainehilfe-Börse“: Sie bringt alle Hilfsangebote aus der Bevölkerung mit dem konkreten Bedarf der Menschen zusammen. Wie die Stadt hilft, erfahren Sie hier

Erste Unterkunft am Richtsberg ist bereits eingerichtet

Aktuell dient das ehemalige Altenzentrum am Richtsberg 24 als Unterkunft für Ukrainerinnen und Ukrainer aus dem Kriegsgebiet. Weitere Unterkünfte sollen noch dazukommen. Derzeit ankommende Geflüchtete sollen sich jedoch bitte an die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen in Gießen wenden. Die Nummer der Hotline ist 0641 3030.

Darüber hinaus appelliert die heimische Wirtschaft gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf an die heimischen Unternehmen, Plätze für Praktika, Arbeitsmarktorientierungen oder ähnliches für Geflüchtete aus der Ukraine anzubieten. Betriebe können mögliche Angebote an marburg.arbeitgeber@arbeitsagentur.de mailen oder sich kostenfrei telefonisch unter 0800 45555 20 melden. 

 

Marburger Arbeitsagentur Erste Jobangebote für Ukraine-Flüchtlinge

Hilfe für die Menschen aus der Ukraine: Neben Unterkünften brauchen die…

Landkreis Wetterau

Rosbach v. d. Höhe

In Rosbach werden Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge aus der Ukraine gesucht. Vornehmlich werden größere, zusammenhängende Wohneinheiten gesucht, die möglichst über einen längeren Zeitraum zur Verfügung stehen und im Idealfall bereits möbliert sind. Aber auch Schlafmöglichkeiten für einen befristeten Zeitraum zur Unterbringung, bis eine langfristige Lösung gefunden ist, sind von Interesse. Mögliche Anbieter können sich an Herrn Grosch (06003/822-403, grosch@rosbach-hessen.de) wenden.

Lahn-Dill-Kreis

Der Lahn-Dill-Kreis zum Beispiel hat 140 Wohnungen angemietet, um dort etwa 1500 Menschen unterbringen zu können. Das teilt der Kreis auf FFH-Nachfrage mit. Außerdem suche man weiter nach Wohnraum und auch nach Übersetzern, heißt es. Wer aushelfen möchte, kann sich beim Fachdienst Zuwanderung und Integration unter 06441 407 1464 bzw. integration@lahn-dill-kreis.de melden.

Landkreis Limburg-Weilburg

Sofern Sie im Kreis Limburg-Weilburg Wohnraum für geflüchtete Menschen zur Verfügung stellen möchten oder jemanden kennen, der Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, wenden Sie sich bitte an den Landkreis Limburg-Weilburg unter folgender Mailadresse: wohnraum_fluechtlinge@limburg-weilburg.de


Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn auch Sie eine Spendenaktion in Ihrer Nähe haben, dann schreiben Sie uns an mittelhessen@ffh.de

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Die erste Gesprächsrunde zwischen der EU und der Ukraine wird am 25. Juni…

Nordkorea und Russland haben beim Besuch des russischen Präsidenten Wladimir…

US-Außenminister Antony Blinken hat China bei einem gemeinsamen Auftritt in…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop