Nachrichten > Mittelhessen, Rhein-Main, Top-Meldungen >

So klappt der S6-Schienenersatzverkehr

FFH-Reporter im Selbstversuch - So klappt der S6-Schienenersatzverkehr

Bahn fährt entlang der Frankfurter Skyline
© dpa

Bahnfahrer zwischen Frankfurt und Mittelhessen brauchen in den nächsten zwei Monaten starke Nerven (Symbolbild).

Für Pendler stehen harte Wochen an: Seit Samstag (9. Juli) sind die Gleise der S6 ab Bad Vilbel bis nach Frankfurt West vollgesperrt. Bahnfahrer zwischen Friedberg und Frankfurt müssen sich auf Umleitungen, Verspätungen und Ausfälle einstellen. 

Der erste Werktag mit Schienenersatzverkehr auf der Strecke erwischte gleich einen etwas holprigen Start. Viele Pendler wussten am Morgen in Bad Vilbel beispielsweise nicht wo sie hin mussten, die Ersatzbusse waren teils unpünktlich und voll. Insgesamt soll der Schienenersatzverkehr rund 8 Wochen lang nötig sein, solange ist die Strecke vollgesperrt.

Unser FFH-Reporter Daniel Granitzny hat den Selbstversuch gewagt und ausprobiert, wie lange er vom Hauptbahnhof Bad Vilbel zur Konstablerwache in der Frankfurter City braucht.

Wie klappt es mit dem Schienenersatzverkehr?

"Ein Desaster sondergleichen"

Der Fahrgastverband Pro Bahn ist mit dem angedachten Umleitungsfahrplan nicht zufrieden: "Die nun anstehende Vollsperrung zwischen Bad Vilbel und Frankfurt-West und die damit verbundene Umleitung des gesamten Regional- und Fernverkehrs bis nach und über Hanau zu führen, wird zu einem Desaster sondergleichen führen, welches so in der Form noch nie da war." Als Verbraucherverband bezeichnet der Pro Bahn Regionalverband Mittelhessen den Baustellen- und Umleitungsfahrplan als ein 'Versagen, vielleicht mit Vorsatz' auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger", schreibt der Verband auf seiner Webseite.

Pro Bahn kritisiert Verbindung von Mittelhessen nach Frankfurt

Wer von Mittelhessen nach Frankfurt will, muss nun meist in Hanau umsteigen. In einem offenen Brief an Hessens Verkehrsminister Al-Wazir, die Bahn und den RMV, kritisiert Pro Bahn vor allem die Anbindung von Gießen und Marburg nach Frankfurt. Wörtlich heißt es darin: "Dass der sogenannte Mittelhessen-Express der Linien RB40/RB41 ab dem 9. Juli von Norden kommend über Friedberg hinaus nur bis zum Hanauer Hauptbahnhof geführt wird und mit keiner einzigen Fahrt nach Frankfurt, das ist unter den gegebenen Voraussetzungen völlig inakzeptabel."

Pro Bahn: "Das ist ein erschütterndes Bild"

Dass es für Pendler aus Mittelhessen keine Direktverbindung ins Rhein-Main-Gebiet während der Bauarbeiten gibt, ist für den Vorsitzenden des Pro Bahn Landesverbands Hessen Thomas Kraft ein No-Go

Pro Bahn: "Mittelhessen braucht Anschluss nach Frankfurt"

Generell unterstützt Pro Bahn aber den Ausbau der S6-Gleise, weil das langfristig Vorteile für die Pendler bringt, erklärt Thomas Kraft am FFH-Mikro

© HIT RADIO FFH

Keine Kapazitäten für mehr Züge

Bahn und Rhein-Main-Verkehrsverbund sehen keine andere Option: Auch die Umleitungsstrecken aber auch die Bahnsteige seien in der Zeit der Sperrung so ausgelastet, dass es keine Möglichkeit gibt, weiter Mittelhessen-Express-Züge fahren zu lassen. In den restlichen Zügen dürfte es demnach gerade in Zeiten des 9-Euro-Tickets voll werden, sagt der Pro Bahn Landesvorsitzende Thomas Kraft im Gespräch mit HIT RADIO FFH. Unter diesen Umständen dürfte das die Menschen, die durch das 9-Euro-Ticket die Vorteile der Bahn erleben wollten, abschrecken.

Vergangene Umleitungen sorgten bereits für viele verspätete Züge

Die Fortführung des Mittelhessen-Expresses mit Umleitung über Hanau habe der RMV nach eigenen Angaben intensivst prüfen lassen. "In den vergangenen Umleitungsphasen hat sich aber tatsächlich eine Überlastung des Korridors Hanau – Frankfurt mit zahlreichen zum Teil recht hohen Verspätungen ergeben. Aus diesem Grund hat die DB Netz entschieden, in dem Korridor Frankfurt – Hanau weniger Züge zuzulassen als bei vergleichbaren Umleitungsverkehren infolge der Vollsperrung der Strecke Friedberg – Frankfurt", heißt es von einem RMV-Sprecher.

RMV verlängert Regios um weitere Wagen

Der RMV-Sprecher erklärt gegenüber HIT RADIO FFH, dass die Doppelstockzüge der Linie RE30 im Zeitraum der Sperrung mit sieben statt sechs Wagen, also rund 100 zusätzliche Sitzplätzen, unterwegs sind. Außerdem habe sich der Verkehrsverbund intensiv dafür eingesetzt, um die Nutzung des ICE möglich zu machen, doch auch hier gibt es Einschränkungen: So können die ICE-Züge nur eine gewisse Anzahl zusätzlicher Fahrgäste aufnehmen und durch die Freigabe von weiteren ICE-Zügen entstehen auch sehr hohe Kosten, so der RMV.

Fahrstrecke von vielen Pendlern genutzt

Eine RMV-Sprecherin sagt uns auf FFH-Nachfrage, dass im Jahr 2019 - als Vergleichswert zu einer Zeit vor Corona - durchschnittlich rund 55.900 Fahrgäste die S-Bahn Linie S6 an einem Wochentag genutzt haben. Bei dieser Zahl handelt es sich jedoch um Fahrgäste auf der gesamten Linie, und nicht auf einem bestimmten Streckenabschnitt. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn ergänzt, dass die Strecke zwischen Friedberg und Frankfurt täglich von rund 300 Züge befahren wird.

S6 soll künftig alle 15 Minuten fahren

Letztlich soll die S6 durch die Baumaßnahmen eigene Gleise bekommen. Schnellere Züge können die S-Bahn dann leichter überholen. Dadurch soll wiederum die S-Bahn ab Ende 2023 im Viertelstundentakt zwischen Bad Vilbel und Frankfurt fahren. Langfristig soll die große S6-Baumaßnahme also für alle Vorteile bringen - auch Reisende in den Regio-Zügen, erklärt Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.

Al-Wazir: "Mehr Regionalverkehr aus Mittelhessen"

Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat am FFH-Mikro gesagt, dass der S6-Ausbau in Zukunft viele Vorteile mit sich bringen werde

© HIT RADIO FFH

Die Deutsche Bahn schreibt dazu auf ihrer Webseite: "Bei der Nutzung von vier Gleisen können unterschiedliche Zuggeschwindigkeiten und Haltekonzeptionen berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden. So wird die S 6 an allen Stationen halten, die Regional- und Fernbahnen nicht. Das ermöglicht eine optimale Streckennutzung und schafft wesentliche Voraussetzungen für einen zuverlässigen Personenverkehr."

Deutsche Bahn: "Viele günstige Verbindungen"

DB Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen, Dr. Klaus Vornhusen, argumentiert, dass - sobald man bereit ist, von den eigenen Gewohnheiten abzuweichen - auch während der Sperrung gute Bahn-Verbindungen bereitstünden

© HIT RADIO FFH

Auswirkungen der Bauarbeiten auf die Regios

Über diese geänderten Fahrzeiten und Umleitungen über Hanau informiert die Deutsche Bahn vorab:

RE 30 zwischen Kassel, Treysa, Marburg, Gießen und Frankfurt

Züge fahren über Hanau und von dort mit Halt am Frankfurter Ostbahnhof zum Frankfurter Südbahnhof. Einzelne Fahrten in der Hauptverkehrszeit können über Hanau auch direkt zum Frankfurter Hauptbahnhof fahren.

RB 40/41 zwischen Dillenburg, Wetzlar bzw. Treysa, Marburg, Gießen und Frankfurt

Züge enden in Hanau Hauptbahnhof und fahren alle Halte zwischen Friedberg und Hanau an. Im Gegenzug entfallen auf diesem Abschnitt die Züge der Linie RB 49. Einzelne Züge der der Linien RB 40/41 können auch von und bis zum Frankfurter Hauptbahnhof durchfahren.

Die S-Bahn erweitert ihr Angebot und fährt in der Sperrung auch mit der Linie S8 von 6 bis 20 Uhr durchgängig im Viertelstundentakt von und bis Hanau.

Jahreskarteninhaber des RMV können für die Strecke Frankfurt–Friedberg auch die über Hanau verkehrenden Fernverkehrszüge (IC/ICE) nutzen.

RB 34 zwischen Glauburg-Stockheim, Bad Vilbel und Frankfurt

Züge verkehren stündlich nur zwischen Glauburg-Stockheim und Bad Vilbel bzw. Niederdorfelden mit geänderten Fahrzeiten. An den Wochenenden bis 21. August werden die Fahrten zwischen Frankfurt und Niederdorfelden durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt.

RB 48 zwischen Nidda, Friedberg und Frankfurt

Bis 4. September endet die RB 48 in Friedberg. Fahrgäste können alternativ die Züge der Linien RE 30, RB 40/41, RE 98/99 oder die S-Bahn-Linie S6 nutzen.

RB 49 zwischen Gießen, Friedberg und Hanau

Züge fahren nur zwischen Gießen und Friedberg. Sie fallen zwischen Friedberg und Hanau aus. Reisende können hier alternativ die Züge der Linie RB 40/41 nutzen, die zwischen Friedberg und Hanau alle Unterwegshalte anfährt.

Auswirkungen der Bauarbeiten auf den Fernverkehr

Über diese Ausfälle und Umleitungen informiert die Deutsche Bahn vorab:

ICE-Linie Hamburg–Kassel–Frankfurt–Karlsruhe

Umleitung über Hanau und Frankfurt Süd. Halte in Frankfurt West und Frankfurt Hauptbahnhof entfallen.

IC-Verbindung Münster–Dortmund–Siegen–Frankfurt

Züge beginnen und enden größtenteils in Friedberg und entfallen zwischen Friedberg und Frankfurt.

Ersatzkonzept mit Schnellbus und Regionalbus

Während der Bausperrung verkehrt die S6 nicht zwischen Frankfurt West und Bad Vilbel. An Wochenenden fährt sie zusätzlich nicht zwischen Bad Vilbel und Groß-Karben. Die DB bietet Fahrgästen im 30-Minuten-Takt Ersatzbusse mit festen Fahrzeiten an. Diese haben jeweils Anschluss zur S-Bahn in Bad Vilbel bzw. Groß-Karben. Zusätzlich verkehrt ein Expressbus zwischen Bad Vilbel und Frankfurt im 30-Minuten-Takt.

Schnellbus (S6X)

Fährt zwischen Bad Vilbel und Frankfurt Hauptbahnhof mit Halt jeweils nur in Bad Vilbel, Bad Vilbel Süd und Frankfurt Konstablerwache. An Wochenenden fährt der Expressbus zwischen Groß Karben und Frankfurt mit Halt in Dortelweil, Bad Vilbel Bf., Bad Vilbel Süd und Frankfurt Konstablerwache.

Regionalbus (S6E)

Fährt zwischen Groß Karben bzw. Bad Vilbel und Frankfurt West mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen in Dortelweil, Bad Vilbel Bahnhof, Bad Vilbel Süd, Berkersheim Mitte, Frankfurter Berg (U-Bahn Preungesheim), Eschersheim (U-Bahn Hügelstraße), Frankfurt-West (Hamburger Allee).

FFH-Reporterin Dominique Bundt zur S6-Sperrung

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Der Bahnverkehr rund um den Wormser Hauptbahnhof ist nach einem Zusammenstoß…

Zugausfälle, geänderte Fahrzeiten oder sogar Bus statt Bahn: Bahnfahrer müssen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop