Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

LKW blockiert Bahnübergang: Notbremsung eines Zuges in Altenstadt

LKW blockiert Bahnübergang - Zug muss in Altenstadt Notbremsung machen

Ein LKW-Fahrer wollte wenden und hat in der Wetterau eine Regionalbahn zu einer Notbremsung gezwungen
© dpa

Ein LKW-Fahrer wollte wenden und hat in der Wetterau eine Regionalbahn zu einer Notbremsung gezwungen. (Symbolbild)

Ein Lastwagenfahrer hat in der Wetterau eine Regionalbahn zu einer Notbremsung gezwungen. Laut Polizei war der 65 Jahre alte Fahrer mit seinem 40-Tonner beim Wenden auf einen Bahnübergang geraten und hatte damit die Schienenstrecke blockiert. 

"Der Zug war nicht sonderlich schnell unterwegs, insofern kam er durch die die Notbremsung noch rechtzeitig zum Stehen", sagte ein Polizeisprecher im Gespräch mit HIT RADIO FFH. Der Zug kam demnach etwa zwanzig Meter vor dem Lastwagen zum Stehen.

Verspätete Züge

Die Bundespolizei ermittelt nun nach eigenen Angaben gegen den Lkw-Fahrer wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Wegen der Reparaturarbeiten verspäteten sich 13 Züge. An der Schrankenanlage entstand ein geringer Schaden, weil sich die Schranken senkten, als der Lastwagen noch darunter stand. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Dienstag bei Altenstadt niemand.

Auch interessant
Auch interessant
    Zugunglück in Halle Ein Toter, mehrere Verletzte

Mitten in der Nacht hat ein Zugunglück einen Großeinsatz bei Halle ausgelöst.…

    Volle Züge aber kein Chaos Bahn will über Weihnachten aufrüsten

Für die Weihnachtszeit kündigt die Bahn Sonderzüge an. Mehr Personal soll…

    92-Jährige von Zug touchiert Mit Rollator über Bahngleise gegangen

Großes Glück für eine Rentnerin in Eichenzell: Sie überquerte Bahngleise, als…

nach oben