Nachrichten > Mittelhessen >

500 Euro mehr auf dem Bau im Kreis Gießen: Tarifverhandlungen starten

Tarifverhandlungen starten - 500 Euro mehr auf dem Bau gefordert

Bauarbeiten an Bahnschienen
© dpa

"Ob in der Infrastruktur, beim Wohnungsbau oder der Energiewende – der Bau hat gut zu tun, um Deutschland für die Zukunft fit zu machen", heißt es von der Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.

Sie werden überall gebraucht: für neue Häuser, Straßen oder Windkraftanlagen in Mittelhessen. Ohne Bauarbeiter geht nichts - doch das zeige sich zu wenig in den Löhnen, sagt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Um die Bau-Jobs attraktiver zu machen, fordert die Gewerkschaft in den Tarifverhandlungen 500 Euro mehr Geld.

Am kommenden Donnerstag (22. Februar) trifft die IG BAU am Verhandlungstisch auf die Tarifpartner vom Bauhandwerk und von der Bauindustrie. Es ist die erste Runde der aktuellen bundesweiten Tarifverhandlungen.

Rund 68.000 Bau-Beschäftigte in Hessen

„Es geht um einen Fixbetrag für alle: um 500 Euro pro Monat mehr im Portemonnaie. Egal, ob für den Bauhelfer oder für den Polier – für den Kranführer, Straßenbauer oder für die Büroangestellte im Bauunternehmen“, sagt Peter Manns, der Bezirksvorsitzende der IG BAU Hessen-Mitte. Im Kreis Gießen würde das beispielsweise den Job für über 1.700 Beschäftigte attraktiver machen. Hessenweit seien es rund 68.000 Bau-Beschäftigte, so die IG BAU.

Erste Tarifrunde am Donnerstag

Die bundesweiten Tarifverhandlungen für das Bauhauptgewerbe starten am kommenden Donnerstag. IG BAU-Regionalleiter Hessen Hans-Joachim Rosenbaum hofft auf ein gutes Angebot seitens der Arbeitgeber. Im Gespräch mit FFH sagt er: "Nur mit ordentlichen Löhnen bleiben die Fachkräfte am Bau." Hessen stünde dabei im Vergleich mit den Durchschnittslöhnen anderer Bundesländer sehr schlecht da, so Rosenbaum. 

Gewerkschaft: Hessen Schlusslicht bei Durchschnittslöhnen

Vor allem die unteren Entgeltgruppen vom Bau würden von den 500 Euro mehr Lohn profitieren, so IG BAU-Regionalleiter Hessen, Hans-Joachim Rosenbaum.

© HIT RADIO FFH

Lohn-Plus sei eine Frage des Respekts

Die steigenden Lebenskosten treffen auch Bauarbeiter. Deshalb müssen sich auch die Löhne anpassen, heißt es von der IG BAU. Und wer auf dem Bau bei Wind und Wetter arbeite, mache einen harten Job, so Manns. Das Lohn-Plus sei deshalb vor allem auch eine Frage des Respekts. "Respekt heißt nicht nur Beifall für neue Straßen, neue Schienennetze, Brücken und Wohnungen zu bekommen. Respekt bedeutet auch so viel Lohn zu erhalten, dass man sich von dem Geld, das man verdient, eine Wohnung, die man möglicherweise selber gebaut hat, auch leisten kann", erklärt Hans-Joachim Rosenbaum.

Arbeitgeberseite schweigt noch

Die Laufzeit des aktuell geltenden Entgelt-Tarifvertrags für das Bauhauptgewerbe endet am 31. März 2024. Seitens der Arbeitgeber gibt es noch keine Statements zu der Forderung der Gewerkschaft und eigenen Vorstellungen für die Tarifverhandlungen. Man wolle sich erst am Donnerstag dazu öffentlich positionieren, heißt es.

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Es gibt immer weniger Feldhamster in Hessen: Zum Schutz der vom Aussterben…

Wegen einer schweren Messerattacke fahndet die Polizei in Gießen nach einem…

Die Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Gießen hat in Lollar mehrere illegal…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop