Nachrichten > Nordhessen, Osthessen >

NABU ruft zur "Stunde der Gartenvögel" auf

"Stunde der Gartenvögel" - NABU ruft zum Vogelzählen auf

© dpa

Der Grünfink ist ein typischer Gartenvogel. 

Welche und wie viele Vögel flattern durch unsere Gärten und Parks? Das will der Naturschutzbund wissen und ruft ab heute zur „Stunde der Gartenvögel“ auf.

Bis Sonntag kann jeder von uns mitmachen – und sich einfach eine Stunde nach draußen setzen und die Vögel zählen. Der Naturschutzbund erhofft sich wertvolle Erkenntnisse über die Verbreitung der Gartenvögel. Denn zum Beispiel Schwalben, Mauersegler, Grünfinken und Zaunkönige werden immer weniger - weil sie zum Beispiel keine Nistmöglichkeiten oder zu wenig Nahrung finden.

Beobachtungen am besten online melden

Um bei der Vogelzählung mitzumachen, setzt man sich eine Stunde in einen Garten oder Park und zählt von jeder Vogelart die höchste Anzahl der Tiere, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden. Die Beobachtungen können am besten online gemeldet werden, aber auch per Post oder Telefon – unter der kostenlosen Rufnummer am 14. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157115. Meldeschluss ist der 23. Mai.

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben