Nachrichten > Nordhessen >

VW Werk in Baunatal: Die Vision vom Elektromobilitätswerk

VW Werk in Baunatal - Die Vision vom Elektromobilitätswerk

© HIT RADIO FFH

Aktuell arbeiten rund 15.500 Menschen bei VW in Baunatal, künftig dürften es deutlich weniger werden.

Die Energiekrise in Deutschland geht auch an Nordhessens größtem Arbeitgeber VW in Baunatal nicht vorbei. Rund 15.500 Menschen arbeiten hier im Werk. Am Dienstag war erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie große Betriebsversammlung. Wichtige Themen dabei: die Gas-Versorgung und die Zukunft des Werks.

Das VW-Werk in Baunatal verfügt über ein eigenes Gas-Kraftwerk, produziert hier zu hundert Prozent seinen Strom. Aber auch für die Wärmeversorgung sei das Gas von großer Bedeutung. "Wir haben drei Warmbetriebe mit Warmumformlinien, Härterei und Schmelzöfen", sagt Werkleiter Jörg Fenstermann nach der Betriebsversammlung zu FFH. Die Stromversorgung könne man zur Not aus dem Netz sicherstellen, aber für die Wärmeproduktion sei das Gas elementar. Wenn mehr als 50 Prozent des aktuellen Gas-Verbrauchs wegfällt, müsse es "Produktionsanpassungen" geben, so Fenstermann.

Zukunft in Baunatal ist elektrisch

Aktuell werden in Baunatal noch vor allem Getriebe gefertigt. Die Zukunft ist aber eine andere, sagt Fenstermann. "Unsere Vision sieht so aus, dass wir uns bis 2030 in ein Elektromobilitätswerk transformieren." Komponenten wie Schaltgetriebe werde es dann so nicht mehr geben. 

20 Prozent weniger Mitarbeiter

Das heißt aber auch, man braucht weniger Mitarbeiter. Rund 20 Prozent weniger dürften es in den nächsten Jahren sein, sagt der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Christian Wetekamm. Entlassungen soll es aber nicht geben. Es werden aber weniger neue Kollegen eingestellt, wenn alte in dem Ruhestand gehen. 

Marcel Ruge

Leiter Studio Nordhessen
Marcel Ruge

Auch interessant
Auch interessant

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft hat in Kassel zwölf E-Busse in den Betrieb…

In Kassel sind am Montag zwölf neue E-Busse an den Start gegangen. Sie sollen…

In der Ampel-Koalition droht ein Streit über die Reform des Klimaschutzgesetzes…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop